Kategorie-Archiv: Sidebar

Für Waldwege – welches Modell?

Kinderwagen für Waldwege: Crown ST 920 Jogger Dreirad Liegebuggy

Sportlich und wendig ist der dreirädrige Liegebuggy unterwegs. Ebenso ist der Kinderwagen für Waldwege eine Empfehlung. Junge Eltern haben den Jogger Trend gut aufgenommen und dominieren im Stadtbild zunehmend.

Optik und Design

Kinderwagen für WaldwegeZunächst macht die Joggeroptik den luftbereiften, sportiv anmutenden Buggy so interessant. Allerdings reicht die Beinfreiheit für ausholende Schritte nicht. Das ist von den Designern so geplant. Er macht mit den 3 großen Rädern einen besten Eindruck bei der Ausfahrt als Racer in der Stadt. Des Weiteren überzeugt er beim Einkaufen und natürlich wenn Schnee liegt.

*Zum Kinderwagen für Waldwege: Crown ST 920*

Material und Verarbeitung

Zunächst machen 100 % Polyester den Wagen strapazierfähig und die Bezüge leicht zu reinigen. Darüber hinaus verfügt er über große Räder mit 12” vorn und 16 ” hinten. Daher sind diese leicht lenkbar. Gut gefedert und robust im Rahmen macht dieser Wagen auch bei jedem Wetter alles mit. So dass er für das Baby entsprechend ausgestattet mit dem großzügigen Verdeck bestens von Geburt bis 15 kg Körpergewicht geeignet ist.

Technische Details für den empfohlenen Kinderwagen für Waldwege

Die Gummireifen sind schlauchlos mit einem Quick Release Verschluss. Des Weiteren ist das Vorderrad schwenkbar und die Feststellbremse ist leicht zu bedienen. Zusätzlich sorgt ein 5-Punkt-Gurtsystem für die Sicherheit des Kindes und anschließend an die Fahrt leichtes zusammenklappen erleichtern die Bedienung.

Maße

  • stehend 120x59x100 cmMaße
  • Zusammengefaltet 93x59x40 cm
  • Gewicht Buggy 11,6 kg
  • Höchstgewicht des Kindes 15 kg

Vorteile

  • Leicht und schnell kann man mit dem Kind super fahren
  • Viele Sitzpositionen einstellbar
  • Sichtfenster im Verdeck

Nachteile

  • Noch nicht bekannt
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Für aktuell etwa 110 € bei ebay

Fazit für den Kinderwagen für Waldwege

Als sportlicher und wendiger Wagen ist er für unebenes Gelände und im Wald hervorragend geeignet. In jedem Forum für Familie und Eltern gibt es Tipps zu den Wochen der sportlicher und wendigen WagenSchwangerschaft, Ernährung, Stillen und Kinderwunsch. Zusätzlich werden dort Gewinnspiele angeboten, aber auch solche Themen wie Entwicklung des Babys und Kleinkindes lassen sich dort finden.

Nicht nur Fragen und Antworten zu Modellen von Kinderwagen mit Luftreifen können gestellt werden. Auch was 2016 groß in Mode ist und was man zurzeit empfehlen kann. Obendrein können die Fragen, in welches Auto passt der Buggy sowie zur Erziehung der Kinder gestellt werden. Auch auf Facebook ist so mancher Beitrag zu den Themen Kinder, Probleme, Recht, Hilfe zu Finanzen und Gesundheit zu finden. Weiterhin haben namhafte Hersteller von Kinderwagen wie Hoco, TFK, und Hartan Beiträge zu Federung, Schwenkrädern  und Schwenkschieber zum Kauf von ihren Kinderwagen in der Community fürs ganze Jahr bereitgestellt.

*Zum Kinderwagen für Waldwege: Crown ST 920*

zurück zum Kinderwagen Test

3 oder 4 Räder ? Welcher Kinderwagen überzeugt

Mutsy Kinderwagen mit 3 oder 4 Rädern

Entscheidend für die Manövrierfähigkeit eines Mutsy Kinderwagens ist die Anzahl der Räder. Eltern können sich zwischen 3 oder 4 Rädern entscheiden. Kombi-Kinderwagen von Mutsy sind häufiger mit 4 Rädern ausgestattet.

*Zum Kinderwagen mit 4 Rädern: Mutsy Junior*

Mutsy 4 rider 4-Rad Kinderwagen

Robuster Mutsy Kombigeländekinderwagen

Mutsy ist ein holländischer Hersteller von Kinderwagen. Und er hat 2016 mit seinem innovativen Einspeichenrad überrascht. Eine robuste Kinderwagen 3 oder 4 RäderMutsy Kinderwagen Version davon ist der 4rider Spoke. Vielseitigkeit und Wendigkeit zeichnen den Mutsy Kinderwagen aus.

Die Geländeart ist unerheblich. Da die schwenkbaren, großen Räder vorn die Manövrierfähigkeit des Mutsy Kinderwagens gewährleisten. Er zeigt gutes Fahrverhalten auf glattem Boden ebenso wie auf Wald- und Sandboden. Der 4 rädrige 4 rider Spoke kann ein Kind von Geburt an begleiten.

Eltern finden im Netz ein Forum mit Erfahrungen. Außerdem gibt es Tipps zum Kinderwagen. Die moderne Optik lässt Eltern fragen, wie das Fahrverhalten der Räder am Wagen ist. Wenn sie durch die Stadt so einen Wagen schieben, zieht er die Blicke der Passanten auf sich. Mit dem Bus fahren ist kein Problem, weil der Wagen so einfach zu manövrieren ist.

Bodenunebenheiten – kein Problem für einen Mutsy Kinderwagen!

Arretierbare und große Lufträder bei Mutsy Kinderwagen dämpfen und gleichen Bodenunebenheiten aus. Die Wendigkeit von Mutsy Kinderwagen bei schwenkbarer Einstellung bietet Vorteile im urbanen Bereich.

Spaziergänge auf jedem Terrain, Bordsteinkanten und Hindernisse sind mühelos mit einem Mutsy Kinderwagen zu bewältigen. Vorteilhaft ist auch das Klappmaß mit 104cm x 63cm x 30cm bei einem Mutsy Kinderwagen. Der Mutsy Sportsitz ist per Knopfdruck mit einklappbar und der Platzbedarf im Kofferraum ist begrenzt.

*Zum Kinderwagen mit 4 Rädern: Mutsy Junior*

Design und Flexibilität bei Mutsy – der Hingucker Speiche

Klare Formen und die technischen Details des Mutsy überzeugen. Ebenso die Fähigkeit zum Mitwachsen von Kinderwagen und Buggy. Auffällig istDesign das Design der Räder mit einer Speiche beim Mutsy.

Einerseits überzeugt er mit moderner Linienführung. Andererseits ist der 4rider Spoke von Mutsy ein Kinderwagen mit Know-How. Zusätzlich erfreut er mit einfacher Handhabung. Alle Funktionen sind unkompliziert und schnell zu betätigen. Ferner durch solide Ausstattung, gekoppelt mit einfachem Handling, bietet der Wagen höchsten Komfort.

Angeglichen in Form und Design an den Kombikinderwagen 4rider lightweight, ist er funktional und technisch ähnlich. Er ist mit einer Babywanne (80cm x 40cm x 62cm) in praktischer Größe ausgestattet. Dazu kommt ein Sportsitz mit Liegefunktion. Ein Fun-Sitz und Babyschalen in verschiedener Ausführung passen dazu.

Die Nutzbarkeit beginnt schon ab Geburt des Babys. Sie passt sich der Entwicklung des Kindes an. Detail der besonderen Art ist die Schubstange. Über Raster verstellbar bis 1,40 m für große Menschen ist sie ein besonderes Highlight.

Fazit

Mit dem Modell Mutsy 4rider Single Spoke und seinem diversen Zubehör wird ein Baby komfortabel ausfahren können. Ob es noch in der Babywanne liegt oder schon etwas größer ist. Jede Tour, urban oder Gelände, wird ein Erlebnis für Eltern und Kind. Das Design des Mutsy wird auf jeden Fall mit Aufmerksamkeit bedacht. Die Lufträder werden als besonders gut bewertet. Da jeder Untergrund gut befahren werden kann. Selbst Eis und Schnee ist für den Mutsy 4rider Spoke normal und problemlos zu befahren.

Die Familien machten 2015 und 2016 richtig gute Erfahrungen mit dem 4 rädrigen Wagen.

*Zum Kinderwagen mit 4 Rädern: Mutsy Junior*

Nur 3 Räder am Kinderwagen

Das wird überhaupt kein Problem. Denn die Statik stimmt. Die Dreiecksform ist eine sehr stabile Ausführung. Ob die Optik überzeugend ist, liegt immer am Betrachter. Rein mutsy kinderwagen 3 Rädertechnisch ist das Design mit 3 Rädern auch überzeugend. Mit diesem Beitrag ist sicher die Kaufentscheidung etwas leichter.

Der Kinderwagen ist standfest. Am Bordstein z.B. darf man nicht das Einzelrad als erstes aufsetzen. Wenn es schwenkbar eingestellt ist, kann der Wagen kippen. Die Luftbereifung funktioniert ferner wie bei einem Auto. Viele Modelle von Buggys bzw. Jogger-Kinderwagen sind mit drei Rädern ausgestattet.

Diese Modelle wurden speziell für die sportlichen Aktivitäten entwickelt. Beim Joggen erreicht man in der Regel ein höheres Tempo. Diesem müssen die Mutsy Buggys standhalten können. In den Beiträgen Fahrradanhänger und Jogger sind weitere wichtige Informationen dazu. Das Zubehör für Mutsy Kinderwagen wird dort erläutert. Alles, was man für das Baby im Kinderwagen braucht.

Die Vorteile von 3-Rad Kinderwagen bei Mutsy

  • Kinderwagen mit 3 Rädern sind optimal für die Nutzung im Gelände. Des Weiteren sind Spaziergänge im Wald, am Strand oder auf dem Spielplatz ein Vergnügen. Die 3 Räder machen ihn wendiger. Bei sportlichen Aktivitäten ist auch das Baby mit dabei? Kein Problem: Im Jogger und mit großen Rädern ist er sehr wendig
  • Dreiradmodelle sind wendiger und leichter zu lenken. In Geschäften und auf belebten Straßen ist Wendigkeit sehr wichtig!

Die Nachteile bei Kinderwagen mit drei Rädern

  • Einkaufskorb unter dem Kinderwagen ist meist nicht so groß wie bei 4-Rad-ModellenDie meisten Kinderwagen mit drei Rädern haben keinen Schwenkschieber. Dies lässt sie im Vergleich zu den Modellen mit 4 Rädern zurück fallen. Das Kind kann nur in eine Fahrtrichtung geschoben werden.
  • Der Einkaufskorb unter dem Kinderwagen ist meist nicht so groß wie bei 4-Rad-Modellen.
  • Dreiradwagen sind zwar sicher. Dennoch könnten sie kippen, wenn man Bordsteine überwinden muss.
  • Kinderwagen mit 4 Rädern bieten dadurch etwas mehr Komfort für das Baby im urban gestalteten Bereich.

*Zum Kinderwagen mit 4 Rädern: Mutsy Junior*

Für Sportwagen und Kinderwagen gilt immer besondere Vorsicht. Insbesondere an beweglichen Teilen gilt Vorsicht. Verletzungsgefahr bei unsachgemäßem Umgang besteht beim Bewegen des Verdecks und an der Schubstange. Weitere Hersteller wie Teutonia und tfk folgen 2016 dem Kundenwunsch. Ferner finden Sie Themen wie Schwangerschaft, Ernährung und Stillen in den sozialen Medien, wie Facebook und andere. Die junge Mama eines Sohnes oder einer Tochter kann sich registrieren. Bei Bedarf bekommt sie Hilfe zum angefragten Thema.

zurück zum Test

Luftkammerreifen – perfekt für das Gelände!

Kinderwagen mit Luftkammerreifen im Test

Kinderwagen mit Luftkammerreifen

Die Luftkammerreifen sind eine praktische Alternative. Sie sehen eigentlich so aus wie richtige Fahrradreifen. Das Material ist jedoch zum Erhalt der Form sehr dick ausgeführt. Die Luftkammerreifen haben nur einen kleinen Hohlraum in dem Luft ist, beim Fahrrad befindet sich dort der Schlauch. Die Luft dämpft aber nicht, aber das Material kann allerdings bei Belastung in den freien Raum ausweichen und kann somit gut Stöße abfangen.

Diese Reifen-Variante dämpft besser als Hartgummi und ist fast pannensicher. Es kann aber ab und an mal vorkommen, dass sich kleinere Steinchen oder Sand in den leeren Raum des Luftreifens schleichen und klappern dann darin herum. Man kann aber ohne Probleme diese mit einem Staubsauger aus dem Luftkammer-Bereich heraussaugen.

*Zum Kinderwagen mit Luftkammerreifen: MyJunior 3in1*

In Sachen Babytransport der Alleskönner

Kombikinderwagen mit Luftreifen und Federung

Kinderwagen mit LuftkammerreifenDie größten Absatztreiber für den Fachhandel sind die Kombikinderwagen. Eltern wollen gerne die Baby-Mobilität mit nur einer Anschaffung gelöst haben. Deswegen sind die Kombikinderwagen auch so beliebt. Sie sind vielseitig einsetzbar und wandlungsfähig.

Kinderwagen mit Luftkammerrädern

Von Geburt an lassen sie sich als Erstlingswagen benutzen. Später im Sitzalter kann man diesen Kinderwagen zu einem Buggy oder Sportkinderwagen umbauen. Am Markt hat sich eine weitere Form der Kombikinderwagen etabliert – Die Travelsysteme. Ebenfalls sind diese ab der Geburt nutzbar und man kann diese bis ins Kindergartenalter nutzen. Sie bilden auch eine Schnittstelle zur Reisemobilität mit dem Auto.

Man muss auf ein Mindest-Liegemaß bei den Wannenaufsätzen achten

Der Kinderwagentest im Februar 2016 erinnert daran, dass nicht nur die verarbeitungstechnische Qualität und die Funktionsteile eine Rolle spielen. BabyschaleDie Eltern sollten bei der Wahl des Kombikinderwagens vor allem Schadstoffe, Sitzteile und zu enge Tragetaschen im Blick haben. Bei den Kombis hat die test-Stiftung eine Schwachstelle entdeckt.

Die Wannenaufsätze sind mit wenigen Ausnahmen zu schmal und zu eng. Diese sind dann unter der empfohlenen Grenze von einem Liegemaß von 35 x 78 cm.
Die Normen auf die sich die Hersteller berufen werden tatsächlich meist auch eingehalten. Aber kindgerecht sind die Kinderwagen nur, wenn sie die Lebenswirklichkeit abbilden.

*Zum Kinderwagen mit Luftkammerreifen: MyJunior 3in1*

Das heißt, man sollte beim Kauf von einem Kinderwagen mit Luftreifen genau darauf achten, wenn man ein Winterbaby bekommt, das auch dick eingepackt genug Platz in der Liegewanne haben möchte, oder wenn man ein kräftigeres Kind erwartet. Nur wenige Kinderwagen Modelle erfüllen derzeit die Anforderungen. Etwa der Voletto Sport von Knorr-Baby oder der Go von Britax Römer. Aber auch Zekiwa, Gesslein, Hartan, Emmaljunga oder Trille (dänische Marke) stellen recht geräumige Kinderwagen her.

Platzangebot und Platzbedarf im Alltag – Ein Kompromiss

Vor allem sind die Kombikinderwagen vielseitig und man kann sie über mehrere Jahre hinweg einsetzen. Das bedeutet aber auch, dass solch ein Kinderwagen viel können muss. Die All-in-One Kinderwagen sind immer ein Kompromiss zwischen Platzangebot und Platzbedarf. Sie können nur von allem ein wenig, aber nichts wirklich richtig. Sie gehen mit Einschränkungen in allen Einzeldisziplinen einher.

Unrealistische Kofferraummaße, zu klobige Anmutungen, wenig flexible Sitzteile und fehlende Stützen für das Kind werden als lästig und fehlerhaft empfunden. Die Hersteller wagen sich auch bei den Eltern mit fehlenden Verstellmöglichkeiten der Schiebestange vor. Schwenkschieber, höhenverstellbare und abknickbare Griffe, umsetzbare Sitzeinheiten haben sich heute als technisch gültiger Standard herausgestellt. Eltern halten diese natürlich für ihre gewohnte Freiheit in der Mobilität als selbstverständlich.

Bester Kinderwagen mit Luftkammerreifen

zurück zum Kinderwagen Test

Jogger Buggy Vergleich

Der Jogger Kinderwagen und der Jogger Buggy – für sportliche Eltern

Wir haben die besten Modelle für Sie gefunden – Wir empfehlen die allgemeinen Sieger von Knorr-Baby – den Testbericht finden Sie weiter unten

Jogger Buggy TestFür sportliche Eltern ist ein besonderer Kinderwagen empfehlenswert. Speziell für das Joggen ist der Jogger eine sinnvolle Anschaffung. Wenn die Eltern sportlich und viel in der freien Natur unterwegs sind.

Egal ob man nur gerne Spazieren geht oder ob das tägliche Joggen ein fester Bestandteil des Alltags ist. Mit einem Joggerkinderwagen ist man auf jedem Fall auf der sicheren Seite und muss sich nicht einschränken.

Sicherheit hat oberste Priorität, da es beim Joggen flott voran geht. Welche Qualität die einzelnen Jogger Kinderwagen und Jogger Buggy aufweisen, zeigt dieser Test.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Der Knorr-Baby Dreirad Jogger Buggy im externen Test

Ausstattungsmerkmale
– schicke OptikBaby Jogger Fit
– Gut in der Stadt nutzbar
Die Vorteile
– flexibel einsetzbar
– gut verarbeitet
– leichte Handhabung

Der Knorr-Baby Kinderwagen ist für das Joggen geeignet. Somit richtet er sich an Väter und Mütter, die sich gerne sportlich betätigen und dabei ihr Baby an ihrer Seite haben möchten.

Auch für Mütter ist der Kinderwagen sehr gut geeignet. Nach der Schwangerschaft hilft Sport, die alte Form wieder zu finden. Der flexible Kinderwagen ist für die Stadt optimal geeignet.  Man kann ihn als praktischen Allrounder bezeichnen. Im Test wurde der Baby Jogger ausführlich geprüft.

Die Ausstattung

Der leichte Kinderwagen wiegt nur gut 11,5 kg und gehört damit zu den leichteren Kinderwagen des Tests. Das geringe Gewicht kommt den Laufeigenschaften zugute. Die 16 Zoll großen Luftreifen sorgen für eine optimale Lenkung. Des Weiteren ist der Kinderwagen mit einer luftigen Rückenlehne, einer Wetterschutzhülle, einem Sonnenverdeck und einer Handfelgenbremse ausgestattet.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Für die Sicherheit sorgt weiter ein Fünfpunkt Sicherheitsgurt mit weichen Schulterpolstern. Des Weiteren fehlt eine Parkbremse bei dem Joggerkinderwagen nicht. Für Einkaufstouren in der Stadt ist an dem Baby Jogger auch ein Einkaufskorb vorhanden. In dieser Kategorie erhält der Jogger 4,5 von fünf Punkten.

Die Verarbeitung

Der Baby Jogger macht eine gute Figur, ist gut verarbeitet und man muss keine Sorge haben, dass er schnell aufgibt. Es scheint alles sehr gut und sauber verarbeitet worden zu sein. 4,5 von 5 Sternen.

Das Preisleistungsverhältnis

Bei Amazon bekommt man den Jogger derzeit für rund 430,00 Euro. Auch wenn das eine stolze Summe ist: für diese Qualität ist sie das auch wert. Der Preisleistungsverhältnis ist angemessen und deshalb 4,5 von fünf Sternen.

Die Handhabung

Zusammenklappbarer Jogger BuggyMit dem Jogger kann man sein Baby ganz einfach mit zum Joggen nehmen. Genauso eignet er sich in der Stadt zum Einkaufen. Der Kinderwagen ist nicht anspruchsvoll und lässt sich auf jedem Untergrund gut schieben. Das Kind liegt bequem, da der Kinderwagen über eine sehr gute Federung verfügt. Für die gute Federung sind vor allem die Luftreifen verantwortlich. Sie gleichen Unebenheiten sanft aus. Für Jogger ist dieses Modell sehr gut geeignet und bei der Handhabung erhält er wieder 4,5 von fünf Sternen.

Das Test Fazit des Jogger Buggy Test

Egal ob man joggt oder einkaufen geht, mit dem Baby Jogger hat man immer einen guten Begleiter an seiner Seite. Insgesamt konnte der Jogger 4,5 von 5 Sternen absahnen. Er bekommt auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Der Jogger-Kinderwagen und Jogger-Buggy Test

Allgemeine Informationen

Kinderwagen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und für die unterschiedlichsten Ansprüche. Von dem herkömmlichen Kinderwagen für den normalen Alltag über Zwillingskinderwagen, Drillingskinderwagen, Vierlingskinderwagen oder praktische Kombikinderwagen ist im Angebot alles dabei. Wichtig für fitnessorientierte Elter ist natürlich der Joggerwagen. Verwechseln darf man diesen nicht mit einem Dreirad Kinderwagen, auch wenn sich diese optisch sehr ähneln. Der Kinderwagen für Jogger muss nämlich ganz andere Voraussetzungen erfüllen, um das Baby sicher über Stock und Stein zu schaukeln.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Hauck Viper BuggyWie der Name schon sagt, ist der Joggerkinderwagen ein Kinderwagen für Jogger mit Baby. Für den Alltag ist er nicht ganz so gut geeignet. Bei sportlichen Aktivitäten ist er jedoch der optimale Begleiter.

Einige Hersteller versuchen sich hierbei immer wieder an Hybrid Modellen, diese konnten sich bis jetzt jedoch noch nicht wirklich durchsetzen. Grund hierfür sind meist die kleinen Räder, die schnell die Haftung zum Boden verlieren können.

Wenn man mit seinen Kindern Joggen will, dann sollte man sich für einen Joggerkinderwagen oder einen Joggerbuggy mit großen Reifen entscheiden. In diesem Test gibt es wichtige Informationen über Ausstattungsmerkmale und Qualität. Auch der Testsieger kann hier natürlich gefunden werden.

Wie fährt ein Kinderwagen für Jogger?

Bei einem Kinderwagen für Jogger und Baby gilt grundsätzlich: Je größer die Reifen, desto besser ist der Sportwagen. Der Kinderwagen speziell für das Joggen mit dem Baby sollte Räder mit einem Mindestmaß von 20 Zoll aufweisen. Denn erst ab dieser Radgröße erhält man die besten Eigenschaften für das Joggen.

Der Kinderwagen hat dann eine bessere Bodenhaftung, auch auf unebenem Gelände. Für die Straße ist der Jogger Kinderwagen ohnehin perfekt geeignet. Die Auf- und Abwärtsbewegungen, die beim Joggen entstehen, werden von dem Jogger an den Kinderwagen weitergegeben. Wenn nur kleine Reifen vorhanden sind, kann der Wagen schnell ins Wanken geraten.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Das kann für das Kind und das Baby gefährlich werden. Denn im schlimmsten Fall kann der Kinderwagen kippen. Der Schwenkbare Räder des JoggerkinderwagenJoggerwagen ist nicht nur sicherer. Er verschafft dem Kind auch ein angenehmeres Fahrgefühl. Für das Kind fühlt sich das Joggen dann ähnlich wie für einen Erwachsenen das Fahrradfahren an.
Die Sportkinderwagen für Jogger müssen auch über eine federnde Luftbereifung verfügen. Dadurch wird ein besserer Bodenkontakt hergestellt. So erhält man ein optimales Fahrverhalten und das Kind ist dabei sicher in seiner Babyschale.

Der normale Dreiradkinderwagen verfügt über ein frei drehendes Vorderrad. Genau dieses ist bei Kinderwagen für Jogger nicht vorhanden. Im Testbericht konnte gezeigt werden, dass ein festes Vorderrad für das Joggen mit Baby optimal ist. Ein frei drehendes Vorderrad kann bei höherer Geschwindigkeit auf nicht ebener Fläche zu einem Schlingern führen.

Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt informieren, welche Art Rad vorne montiert wurde. Hier empfiehlt es sich, auch die Erfahrungsberichte anderer Kunden zu lesen. Die Kinderwagen werden hier meist gut beschrieben und bewertet.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Die Sicherheit für Jogger und Baby

Kinderwagen mit FeststellbremseNicht nur die richtigen Laufschuhe sind beim Joggen wichtig. Für das Kind ist es absolut unerlässlich, dass der Wagen über höchste Sicherheitsmerkmale verfügt. Nebenbei darf der Kinderwagen natürlich trotzdem ein schickes Design besitzen, hier gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes.

Der Kinderwagen oder Buggy für Jogger muss unbedingt über ein eingebautes Bremssystem verfügen. Durch die Bremse kann der Wagen innerhalb weniger Sekunden abgebremst werden. Das ist auch aus höheren Geschwindigkeiten heraus möglich.

*Zum Jogger Empfehlung: Knorr-Baby Joggy S*

Damit das Kind in dem Wagen noch besser gesichert ist, sollte ein guter Sportkinderwagen auch über ein Gurtsystem verfügen. Im besten Fall ist das ein Fünfpunkt Gurtsystem. Dieses sorgt für optimalen Halt. Das Kind muss vor dem Joggen in diesem Gurt festgeschnallt werden. Dadurch wird verhindert, dass das Baby beim plötzlichen Bremsen oder bei größeren Erschütterungen aus dem Wagen geschleudert wird.

Wer gerne mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs ist, sollte vor dem Kauf genau vergleichen. Denn auch wenn die Modelle mit Bremssystem und Gurtsystem teurer sind als Modelle bei denen diese fehlen, so steht die Sicherheit beim Joggen mit dem Baby immer an erster Stelle.
Sollte man schon einen Joggerbuggy ohne Bremssystem besitzen, so kann dieses meist nachgerüstet werden. Im Zubehör der Hersteller finden sich hier passende Bremssysteme, die dann einfach nachgerüstet werden können.

Das Anpassen eines Joggerkinderwagen oder Joggerbuggys

Wenn man sich einen Joggerkinderwagen oder Joggerbuggy gekauft hat, dann sollte man diesen zunächst ohne Baby Probe fahren. Bei der Probefahrt kann man sich mit den Fahreigenschaften des Wagens vertraut machen und weiß wie das Produkt reagiert.

Knorr Jogger BuggyWill man sich einen gebrauchten Jogger Buggy oder Kinderwagen kaufen, dann sollte man noch genauer prüfen. Bei der Besichtigung ist auf die Schweißnähte zu achten. Der Praxis Test zeigt, ob der Kinderwagen rund läuft – auch bei höheren Geschwindigkeiten und in unwegsamem Gelände.

Der Schieber spielt außerdem eine größere Rolle. Dieser sollte höhenverstellbar sein, sowie der von dem Hersteller Baby Jogger. So kann der Joggy von Menschen mit verschiedenen Körpergrößen bequem genutzt werden.

Handelt es sich um einen Kinderwagen mit festem Schieber, dann sollte man prüfen, ob dieser auch zur eigenen Körpergröße passt. Die Hersteller geben die Schieberhöhe in der Regel in den allgemeinen Informationen zu dem Produkt an.

Die wichtigsten Merkmale von Jogger Kinderwagen im Überblick

  • die Größe, bzw. die Höhe des Schiebers muss passen
  • Kinderwagen muss für Joggen oder Laufen geeignet sein
  • Beim Laufen mit höheren Geschwindigkeiten muss ein Sicherheitsgurt und ein gutes Bremssystem vorhanden sein
  • Man sollte auf leichtes und solides Material achten
  • Das Vorderrad des Kinderwagens muss fest sein

Was ist sonst noch wichtig?

Man sollte darauf achten, ab welchem Alter der Joggerkinderwagen oder Joggerbuggy genutzt werden kann. Die sicherheitsrelevanten Kriterien Bremse und Sicherheitsgurt müssen immer erfüllt sein.

Im Zweifel sollte man auch mit dem Kinderarzt sprechen. Dieser berät, ob man mit dem Kind schon joggen gehen darf. Abgesehen davon ist auf Räder zu achten, die groß genug sind. Ebenso braucht der Wagen ein festes Vorderrad. Sind diese Anforderungen erfüllt, dann steht dem Joggen mit Baby und Kind nichts mehr im Wege.

Da ein Joggerkinderwagen kein klassischer Dreirad Kinderwagen ist, sollte man darauf achten, dass die genannten Kriterien erfüllt sind. Einen Testbericht oder auch mehrere davon zu lesen ist immer sinnvoll, um den richtigen Kinderwagen zu finden.

Der Testsieger der Jogger Buggys:

zurück zum Kinderwagen Vergleich

Bester Kombikinderwagen 3in1 Vergleich

Vergleich 2016 der 3 in 1 Kombikinderwagen

Wir haben für Sie die besten Modelle gefunden – weiter unten finden Sie den Vergleich-Sieger!

3 in 1 Kombikinderwagen TestEltern tun sich oft sehr schwer, das richtige Kinderwagenmodell zu finden. Dies ist aber auch kein Wunder, da das Angebot an Kombikinderwagen sehr groß geworden ist.
Der folgende Vergleich bzw. Ratgeber zeigt, welche Modelle ihre Vor- und Nachteile haben. Außerdem gibt er Aufschluss, welche Aspekte beim Kauf eines Kinderwagens dringend beachtet werden sollten. Es werden zudem auch noch die beliebtesten Hersteller dieses Bereiches vorgestellt.

*zur Empfehlung 2017*

Was wurde bei anderen alles getestet?

Die genaue Analyse aller angebotenen Kinderwagen ist unverzichtbar. Es spielen viele verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle, wenn es um den Kauf eines neuen Kombikinderwagens geht.
Getestet wird der Komfort des Wagens. Dieser soll den Ansprüchen von Eltern und Kind gerecht werden. Natürlich kommt es auch auf die Sicherheitsaspekte wie Klappsperren, Stabilität, Kipp-Schutz, Bremsmechanismus, GS und TÜV und Standfestigkeit an.

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten darf man natürlich auch nicht vergessen. Wie viel Aufwand darf in Kauf genommen werden, den Kombikinderwagen für den Transport fertig zu machen. Außerdem sollte der Wagen schnell an die verschiedenen Witterungsverhältnisse anpasst werden können. Die Eltern sollten den Kinderwagen natürlich nicht nur in gebückter Haltung schieben müssen. Deswegen sind auch die ergonomischen Aspekte sehr wichtig.
Das Baby sollte es nicht nur weich und geräumig haben, sondern natürlich auch bequem. Die Handhabung und die Bedienbarkeit sind aber auch sehr wichtig. Es wird auch getestet wie die Handhabung der Griffe, Hebel und Klappen ist.

Die Handhabung

Beschreibung des 3 in 1 KombikinderwagenDie Handhabung ist durch das durchdachte Design sehr einfach gestaltet und auch der Zeitaufwand ist sehr gering. Meist werden die Zubehörteile des Kinderwagens mit Scharnieren, Schrauben oder Schnappverschlüssen versehen. Dies hat wiederum den Vorteil, dass der Kinderwagen schnell umgebaut werden kann. Die meisten hochwertigen Modelle in diesem Segment ermöglichen zudem das Anbringen von Zubehörteilen.
Das Gestell eines Kombikinderwagens besteht in der Regel aus einer Metallkonstruktion. Diese weist auf der Außenseite eine korrosionshemmende Schicht aus einem Lack- oder Kunststoffüberzug auf. Kombikinderwagen sind grundsätzlich gut durchdachte Beförderungsmittel.

Das Verdeck ist für das Baby sehr wichtig. Dieses dient sowohl als Sonnenschutz als auch als Schutz vor Regen und Schnee. Deswegen sollte dieses auch unkompliziert auf- und zugeklappt werden können. Man sollte auch beim Kauf im Bereich der Handhabung darauf achten, dass der Kinderwagen nicht zu schwer ist. Sofern dieser oft transportiert werden muss, z.B. Treppen hoch und runter oder ins Auto.

*zur Empfehlung 2017*

Die Sicherheit

Unabhängig davon um welches Modell es geht, ist die Sicherheit natürlich eines der wichtigsten Kriterien bei einem Kombikinderwagen. Dass das Material und die Mechanik keine Sicherheitsmängel aufweist, davon kann durch die Prüfplaketten in Form von GS- oder TÜV-Zeichen zumindest davon ausgegangen werden.
Der Kinderwagen sollte robust verarbeitet sein, sodass sich keine kleinen Teile ablösen können, die das Baby womöglich verschlucken könnte. Es sollte auch keine scharfen Kanten aufweisen, an denen sich das Kind verletzen könnte.

• Schadstoffe und Kippsicherheit
Kinderwagen schadstofffrei

Im Bereich der Sicherheit sollte zusätzlich auch auf die Kippsicherheit geachtet werden. Breite Räder z.B. erleichtern das Schieben und erhöhen die Standfestigkeit. Wenn die Federung zu leicht ist begünstigt dies wiederum das Kippen des Wagens. Der Kinderwagen kann auch viel schneller kippen, wenn er überladen wird. Damit das Kind nicht herausfallen oder klettern kann sollte dieser auch eine Anschnallmöglichkeit haben. Der Klappmechanismus sollte auch zuverlässig feststellbar sein, damit der Kinderwagen nicht einfach von alleine zusammenklappen kann. Der Kinderwagen sollte möglichst frei von Schadstoffen sein, da Kinder gerne alles in den Mund nehmen.

• Die Reflektoren im Test

Kinderwagen haben meist gar keine Reflektoren oder nur kleine. Bei Fahrrädern ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass diese mit Reflektoren ausgestattet sind. Die Besitzer eines Kinderwagens haben aber die Möglichkeit separate Reflektoren zu kaufen oder ein anderes reflektierendes Material anzubringen.

• Die Bremsen

Die Bremsen sind natürlich sehr wichtig. Diese sorgen für einen sicheren Stand des Kinderwagens und das dieser nicht einfach wegrollen kann. Manche Modelle haben auch noch zusätzliche Bremsen, die man z.B. während der Fahrt benutzen kann, wenn es z.B. mal steil bergab geht. Denn bergab kosten der Kinderwagen und das Kind viel Kraft und Dank einer zusätzlichen Bremse kann der Wagen viel bequemer bergab geschoben werden.

Die Vorteile:
• Vielfalt an Funktionen
• Ist vielseitig einsetzbar
• meist viel Zubehörteile
• hohe Sicherheit
• Langlebigkeit

Die Einsatzmöglichkeiten

Kinderwagen BuggyDer Kombikinderwagen hat im Vergleich zu klassischen Modellen viele Einsatzmöglichkeiten. Das Baby kann so in eine bequeme und gut gepolsterte Wanne gelegt werden. Der Kinderwagen lässt sich auch mit nur wenigen Handgriffen in einen Buggy umbauen, wenn das Kind dann mal etwas größer ist.
Man kann den Wagen auch in einen sportlichen Buggy verwandeln, wenn man die Wanne entfernt und einen anderen Aufsatz dazu wählt. Der Kombikinderwagen kann so lange genutzt werden. Dies ist wiederum ein großer Vorteil. Es gibt sogar auch Modelle bei denen man den Aufsatz auch als Kinderautositz verwenden kann. Somit kann man sich die Anschaffung von anderen Utensilien sparen. Die Einsatzmöglichkeiten von einem Kombikinderwagen sind auch dank der vielen Vorteile sehr vielseitig.

*zur Empfehlung 2017*

Die Leistungsmerkmale

Ein Kombikinderwagen sollte leicht zu handhaben sein. Außerdem muss er sicher sein. Im Bereich der Leistungsmerkmale bedeutet das wiederum, dass er nicht nur zuverlässig und sicher sein muss, sondern er muss auch mit seiner Qualität überzeugen.

Die Leistungsmerkmale umfassen aber auch noch weitere Bereiche. Ein Kombikinderwagen sollte in der Handhabung unkompliziert sein und bequem, groß und stabil sein. Hochwertige Kinderwagen zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie viel Stauraum bieten. Wenn man oft mit dem Auto unterwegs ist, sollte man darauf achten, dass der Kinderwagen sich leicht und schnell auf- und abbauen und sich bedarfsgerecht einstellen lässt. Beim Kauf sollte man auf all diese Leistungsmerkmale sorgfältig achten.

Der richtige Kinderwagen – Die Auswahl

Es ist gut, wenn man zunächst vor dem Kauf ein paar Modelle im Laden Probe fährt. Man muss für den Kauf des richtigen Kinderwagens viel Zeit einplanen.

• Im Test – Das GewichtEigenschaften eines Kinderwagen

Wenn ein Kinderwagen regelmäßig die Treppen hoch- und runter getragen werden muss oder ins Auto getragen werden muss, dann sollte man beim Kauf auch unbedingt auf das Gewicht des Kinderwagens achten. Bei einem schweren Kombikinderwagen kann das schon sehr anstrengend werden. Wenn man im Laden einen Tragetest macht und beim Kauf auf Leichtgewichte achtet, ist man somit auf der sicheren Seite.

• Die Lieferzeiten

Der Kombikinderwagen sollte am besten rechtzeitig gekauft werden, ideal wäre ein paar Wochen vor dem Geburtstermin. Da man sich besonders bei beliebten Kinderwagenmodellen auf eine lange Lieferzeit einstellen muss. Dies gilt sogar auch manchmal beim Zubehör.

• Der Kofferraumtest

Wenn man ein Auto besitzt, empfiehlt sich beim Fachmarkt vor Ort ein Kofferraumtest. Einfach den Kombikinderwagen mal zusammengeklappt in den Kofferraum legen und man merkt schnell, ob der Kinderwagen auch passt. Man sollte auch daran denken, wenn man mal in den Urlaub fährt, ob der Kofferraum mit dem Kinderwagen schon komplett voll ist, oder ob dann noch anderes Gepäck mit rein passt.

• Die Kompatibilität

Wenn man bereits eine Babyschale für das Auto hat und man sich für einen Kinderwagen mit einem Modul-System interessiert, dann sollte der Kombikinderwagen natürlich zur vorhandenen Babyschale passen. Ob direkt oder mit Adapter.

*zur Empfehlung 2017*

Worauf sollte man beim Kauf achten

Zubehör für den 3in1 KombikinderwagenMan sollte sich vor dem Kauf eines Kinderwagens ein paar grundlegende Gedanken machen. Qualitativ hochwertige Kinderwagen sind in der Regel nicht besonders günstig und grundsätzlich gehört der Kinderwagen zu eines der wichtigsten Anschaffungen. Ob der Kinderwagen mehr in der Stadt oder eher am Land genutzt wird ist für die Anschaffung z.B. auch sehr wichtig.

Der Kinderwagen sollte auf keinen Fall kleine Räder haben, wenn man damit öfter im Wald oder in ländlichen Gegenden spazieren geht. Große Räder kommen im Gelände besser voran, deswegen sollte man hier besonders auf große Räder achten. Doch es gibt noch viel mehr vorauf man beim Kauf eines Kinderwagen achten muss.

• Das richtige Zubehör

Der Kinderwagen ist im Idealfall mit einer Einkaufstasche und einem Sonnendach ausgestattet. Das Zubehör ist auch ein wichtiges Kriterium, was viele erstmal unterschätzen. Der Vorteil ist, dass diese Teile später einmal nicht nachgekauft werden müssen.

• Qualität

Es sollte darauf geachtet werden, dass keine giftigen Schadstoffe bei der Verarbeitung des Kinderwagens verwendet wurden. Die Stoffe sollten atmungsaktiv sein, damit das Baby nicht friert oder schwitzt. Deswegen spielt die Qualität und die Art der verwendeten Stoffe auch eine ausschlaggebende Rolle.

• Der Platzbedarf

Der Kombikinderwagen sollte klein und platzsparend zusammengeklappt werden können. Dann verbraucht er zu Hause nur sehr wenig Platz. Nicht nur die Handlichkeit ist hier wichtig, sondern auch das Gewicht eines Kinderwagens. Je leichter der Kinderwagen, desto leichter die Handhabung.

• Das passende Modell

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei Varianten. Es gibt normale Kinderwagen, die nur für Babys geeignet sind und den Kombikinderwagen, den man später in einen Buggy verwandeln kann.

In der Anschaffung sind zwar Kombikinderwagen viel teurer. Später kann man sich jedoch die Anschaffung von einem Buggy sparen, wenn das Kind größer ist. So ist man mit einem Kombikinderwagen die nächsten 2-3 Jahre gut versorgt. Es gibt mittlerweile auch einige Modelle mit drei Rädern. Sie sind aber nur für die langsame Fahrt geeignet, da diese schneller umkippen.

*zur Empfehlung 2017*

Die 5 größten Hersteller

Teutonia

Teutonia Kombikinderwagen TestDas Unternehmen Teutonia setzt besonders auf Qualität und Design seiner Kombikinderwagen. Es gehört zum weltweit erfolgreichsten Unternehmen. Es gibt zusätzlich eine große Auswahl an verschiedenen Zubehörteilen. Das Angebot ergänzen die Soft-Tragetasche, die Gestell-Tragetasche oder die Einsatz-Tragetasche. Das Unternehmen bietet sogar einen Sportwageneinsatz an für Kinder ab sechs Monaten. Dieser macht den Kombikinderwagen zu einem Sportwagen. Der Teutonia Mistral S ist der Testsieger und überzeugt durch eine sehr einfache Handhabung. Deshalb ist dieser besonders beliebt.

ABC DESIGN

ABC Design KombikinderwagenDas Familienunternehmen bietet nicht nur Kombikinderwagen an, sondern auch weiteres Babyzubehör. Seit 1988 produziert das Unternehmen ABC Design und gehört mittlerweile zu den beliebtesten Herstellern von Kinderwagen. Die beiden Turbo-Modelle der Kombikinderwagen sind besonders beliebt. Ein Vorteil ist, dass die ABC Modelle mit zu den günstigeren gehören. Dennoch wird nicht am Zubehör gespart. Leider führt die massive Konstruktion der Wagen zu einem höheren Gewicht.

Hauck

Hauck KombikinderwagenDie Bedürfnisse des Kindes stehen bei Hauck immer im Vordergrund. Der Hersteller legt besonders viel Wert auf eine große Produktvielfalt. Hauck will dabei den hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Bei Hauck erhält man je nach Modell verschiedenes Zubehör. Käufer haben eine große Auswahlmöglichkeit. Vom Autositz bis hin zum Sportwagenaufsatz und der Babywanne. Im Sortiment gibt es aktuell das Eagle Soft Trio Set oder das Colt Set. Diese sind sogar in verschiedenen Farben erhältlich.

Quinny

Quinny 3in1-KombikinderwagenBesonders auf den städtischen Gebrauch sind die Produkte des Herstellers Quinny ausgerichtet. Mit den Modellen lassen sich holprige Pflastersteine genauso einfach meistern wie Wege durch den Park oder ebene Straßen. Quinny überzeugt zusätzlich mit der stetigen Erweiterung des Sortiments und der Verwendung von hochwertigen Materialien.

Hartan

Hartan KombikinderwagenSeit mehr als 100 Jahren ist das Unternehmen Hartan am Markt vertreten. Es ist mit eines der größten Hersteller in Deutschland. Der Racer GT von Hartan überzeugt nicht nur durch sein vielseitiges Design, sondern hat auch eine hohe Standfestigkeit. Deswegen ist dieser besonders beliebt. Dieser Wagen ist auch mit Fußstützen, einer einstellbaren Federung und einem gepolsterten 5 Punkt-Sicherheitsgurt versehen. Man kann diesen auch später einfach in einen Buggy umwandeln.

Unsere Empfehlung aus dem 3 in 1 Kombikinderwagen Test von anderen Portalen

zurück zum Kinderwagen Vergleich

Kombi Kinderwagen ohne Schadstoffe

Schadstoffe beim Kombi Kinderwagen – der Test

Unsere Empfehlung für Sie

Wir haben die besten Modelle für Sie gefunden – Wir empfehlen unseren Testsieger Bergsteiger Capri – den Testbericht finden Sie weiter unten

Kinderwagen schadstofffreiEgal ob Erstlingskinderwagen, Zwillingskinderwagen, Drillingskinderwagen, Kombikinderwagen oder Joggerkinderwagen – in diesem Test wurden alle Kategorien getestet. Kinderwagen müssen vor allem eines sein und das ist praktisch, denn die Eltern wollen damit gleich gut Einkaufen, Joggen oder Wandern gehen.

Nicht alle Kombi Kinderwagen meistern diese Anforderungen jedoch gleich gut. ÖKO TEST hat in einem großen Test die Alltagstauglichkeit der Modelle überprüft. Im Test wurde im Labor auch auf Schadstoffe geprüft. Insbesondere , das besonders bei Teilen wie Verdecken, Griffen oder Polstern.

Der beste Kinderwagen ohne Schadstoffe:

Warum sind so viele Schadstoffe zu finden?

Bergsteiger Capri ohne SchadstoffeViele der Hersteller verwenden Kunststoffteile, was man auch deutlich riechen kann. Dieser Geruch bedeutet, dass die Materialien nicht nur aus Erdöl hergestellt sind, sondern auch noch so stark mit Chemikalien versetzt wurden, dass man diese riechen kann.

Man kann also davon ausgehen, dass ein Kombi Kinderwagen der einen unangenehmen Geruch verbreitet auch definitiv nicht gesund ist.

Die Chemikalien gelangen dabei nicht nur über die Luft in die Atemwege. Ein weiterer Weg in den Körper ist der Kontakt mit der Haut. Wenn man beispielsweise einen Kinderwagen schiebt, dabei an den Händen schwitzt, dann gelangen die Schadstoffe auch in den Körper der Eltern. Nachdem sich das Kind relativ häufig im Kinderwagen befindet, ist das ein sehr großes Risiko für die Gesundheit des Babys. Das ist Fakt und schadstoffreiche Kinderwagen sollten keinesfalls gekauft werden.

*Zum Kinderwagen ohne Schadstoffe*

Welche Schadstoffe wurden im Test gefunden?

Kohlenwasserstoffe KinderwagenHauptsächlich wurden in den Kinderwagen Weichmacher, sogenannte Phthalate gefunden. In hoher Konzentration können diese Weichmacher unter anderem zu Unfruchtbarkeit führen. Die Tester konnten auch polzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) feststellen.

Ebenso wie die Weichmacher, können sich auch diese Stoffe negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Sie gelten darüber hinaus als krebserregend und erbgutverändernd. Der PAK-haltige Ruß wird bei den Kinderwagen beispielsweise genutzt, um die Griffe schwarz zu färben.

Weitere Stoffe die Krebs verursachen können und in den Kombi Kinderwagen gefunden wurden, sind Flammschutzmittel, wie Chlorparaffine. Diese können dem Kind vor allem über die Muttermilch schaden. Des Weiteren wurde bei einigen Kinderwagen Formaldehyd nachgewiesen.

Wo befanden sich die Schadstoffe hauptsächlich?

Die Schadstoffe konnten Großteils an den Bezügen, den Griffen, den Regenhauben und den Gurten der Kinderwagen nachgewiesen werden. Das sind alles Bereiche, die bei einem Kombi Kinderwagen oft berührt werden und das nicht nur vom Kind, sondern auch von den Eltern.

Kinder haben auch die Angewohnheit, Dinge in den Mund zu nehmen und darauf zu kauen. Wenn nun also der Gurt mit Schadstoffen versetzt ist und das Kind daran kaut, dann ist die Gefahr für die Gesundheit sehr groß. Schließlich lösen sich bei Speichel die Schadstoffe noch schneller heraus. Ebenso lösen sie sich bei Schweiß schneller, was speziell beim Schieben ein Problem ist.

*Zum Kinderwagen ohne Schadstoffe*

Wie hoch war die Schadstoffkonzentration im Test?

Bergsteiger Capri ohne SchadstoffeIn keinem Kinderwagen wurden Schadstoffe in so hoher Dosis gefunden, dass sie direkt gesundheitsschädigend wären. Die Stiftung Warentest weist aber darauf hin, dass diese Stoffe bei längerer Nutzung mit der Zeit durchaus gesundheitliche Schäden verursachen können.

Die Tester haben für die Untersuchung sehr strenge Maßstäbe angelegt. So wie es sich für Baby Produkte nun mal gehört. Die Tester orientierten sich bei den PAKs an den Grenzwerten für Kinderspielzeug, so wie sie auch für das GS Prüfzeichen gelten. Die Stoffe dürfen hier so gut wie nicht nachweisbar sein. Erlaubt sind lediglich 0,2 Mikrogramm pro Kilogramm. Diese strenge Richtlinie gilt zwar für Kinderwagen nicht, wurde aber trotzdem herangezogen.
Viele Hersteller haben im Prinzip also alles richtig gemacht. Doch man fragt sich, warum überhaupt Schadstoffe gefunden werden mussten, wenn die Herstellung doch auch ohne Schadstoffe ginge. So wie bei den beiden getesteten Modellen, die vollkommen schadstofffrei waren.

Es ist ja offensichtlich, dass Kinder nicht nur Spielzeug in den Mund nehmen. Des weiteren werden auch Bezüge oder Polster des Kinderwagens abgelutscht oder angeknabbert. Wenn nun bei einem Kombi Kinderwagen sechs Teile, die für das Kind erreichbar sind mit PAKs gefertigt wurden, dann ist das doch mehr als bedenklich.

Was kann man machen?

In unserem Kinderwagen Test raten wir den Eltern, nach einem Kauf zunächst alle abnehmbaren Textilien zu waschen. Daraufhin bekommt man zumindest einen Teil der Schadstoffe los. Wenn man sich weiterhin Sorgen macht, dann sollte man darauf achten, dass das Kind so wenige Teile wie möglich berührt. Außerdem sollte man sich die Hände nach dem Schieben des Kinderwagens waschen. Besser ist es natürlich, wenn man sich für den Kauf eines komplett schadstofffreien Kinderwagens entscheidet.

Unsere Empfehlung für den Kinderwagen ohne Schadstoffe:

Sportlicher Kinderwagen im Alltags-Vergleich

Andere haben sportliche Kombikinderwagen einem Test unterzogen

Unsere Empfehlung für Sie

Wir haben die besten Modelle für Sie gefunden – Wir empfehlen auch den Testsieger von anderen: Quinny Zapp – den Vergleich finden Sie weiter unten

Sportliche Kinderwagen
Sportlicher Kinderwagen: Quinny

Sie sehen sportlich aus und haben einen Preis von um die 350 Euro. Nur was bieten die Dreiräder Kinderwagen anderes als herkömmliche Kinderwagen?

Eltern die einen sportlichen Begleiter für Aktivitäten wie Joggen, Skaten oder Inliner fahren möchten, sind auf der Suche nach einem wendigen Kinderwagenmodell, das auch vom Gewicht her gut ins Auto eingeladen werden kann.

Der sportliche Kinderwagen muss ebenso einfach mal die Treppe hoch getragen werden können, wie er in der Straßen- oder U-Bahn durch enge Türen passen muss.

*Zum sportlichen Kinderwagen: Quinny Zapp*

Sportlicher Kinderwagen im Alltags-Vergleich weiterlesen