Hartan VIP XL Set

Vip XL von Hartan

Viel Gerüttel bei der Offroad-Ausfahrt

Dieser Kombikinderwagen von Hartan ist von oben bis unten nahezu „durch designt“ und somit optisch sehr ansprechend. Außerdem besticht er durch das geringe Klappmaß und das leichte Eigengewicht. Jedoch kann der Einkaufskorb leider nicht überzeugen, da er verhältnismäßig klein ausfällt.

Geringes Klappmaß und niedriges Eigengewicht

Hartan VIP XL mit FalttascheWie es in einer der bekannten Verkaufsplattformen beschrieben wurde, scheint dieser Kombikinderwagen von Hartan den Erwartungen gerecht zu werden: Sowohl als Sportwagen als auch als Kinderwagen sei er mit etwa 12kg wendig in der Handhabung.

Auch das Klappmaß habe überzeugt. Der robuste Alu-Ovalrohrkandidat sei im Nu auf 36cm x 90cm zusammenklappbar. Zudem sei der Kombikinderwagen sehr komfortabel. Flexibilität sei beim Vip XL von Hartan sehr groß geschrieben:

Bereits ab der Geburt kann das Baby in diesem Modell mit Falt-Tragetasche gefahren werden. Und wenn das Kind älter wird, kann ein Sportwagenaufsatz durch einen Adapter einfach angebracht werden.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Nur eingeschränkt für das Gelände geeignet

Hartan VIP XL SetDas Versprechen des Herstellers kann wohl laut Berichten von Kunden nicht so einfach eingelöst werden. Bei einem Klick auf eine der vielen Verkaufsplattformen wird schnell klar, dass man auf ausschweifende Einschätzungen verzichten kann: ein Kunde erzählt, dass die Federung des Wagens sich leider als Enttäuschung herausgestellt hat.

Obwohl er mit arretierten Schwenkrädern vorne ausgestattet ist, sei es nur mit viel Rütteln möglich, unebene Wege oder Kopfsteinpflaster zu passieren. Unglücklicherweise kann dies auch bedeuten, dass der erst kürzlich eingeschlafene Nachwuchs schnell wieder aufwacht. Hartan wirbt mit einem Sportwagen-Verdeck, das sich vollkommen geräuschlos verstellen lässt. Jedoch hilft dies in diesem Fall auch nicht weiter. Negativ sei genauso der kleine Einkaufskorb, da es auch an weiteren Verstauungsmöglichkeiten mangele.

Rückenlehne, Teleskopschieber und Fußstütze sind verstellbar

Hartan VIP XL LederoptikDer Wagen kann mit seinem Sportwagenverdeck mit UV-Protect 50+, das auch als Sonnensegel Anwendung finden kann, punkten. Außerdem gibt es eine Teleskopfußstütze mit einer stufenlosen Höhenverstellung. Dieses Extra haben nur wenige der Mitstreiter dieser Klasse.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die Rückenlehne lässt sich auch mehrfach verstellen und der Hersteller bezeugt, dass sie bis zur Ruheposition absenkbar ist. Vielversprechend klingt auch der Teleskopschieber, der höhenverstellbar ist und somit für einen angenehmen Schiebekomfort bei längeren Unternehmungen sorgt. Außerdem sind die Sitzeinheiten umsetzbar, so dass der Kleine die Blickrichtung wechseln kann.

Für Offroad-Wege mit Luftkammerrädern ausgestattet

In Sachen Räder vertraut der Hersteller auf Luftkammermodelle, die eine optimale Mischung aus als pannenfrei zählenden Kunststoffrädern und Luftreifen sind. Die Vorteile dieser Luftkammerräder kommen erst auf unebenen Feld- und Waldwegen deutlich zum Vorschein. Im Vergleich zu anderen Reifen können diese nämlich nicht platzen und müssen nicht aufgepumpt werden.

In Sachen Sicherheit gibt er auch ein gutes Bild ab: leider kann jedoch nicht ausreichend geklärt werden, was mit dem sogenannten „Herausfallschutz“ gemeint ist. Die Feststellbremse und der 5-Punkt-Gurt beim Sportwagenaufsatz wirken allerdings sehr überzeugend.
Schlussfolgernd kann man wohl sagen, dass der VIP XL gute Eigenschaften aufweist, auf dem Gelände jedoch leider nur bedingt einsetzbar ist. Bei Amazon wird dieser Wagen je nach Farbe ab  etwa 600 Euro angeboten.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zum Kinderwagen Test