Perfekt für den Einkauf – Ein Shopper

Der Shopper-Kinderwagen: Bei kurzen Trips der ideale Wegbegleiter

Auf der Suche nach dem optimalen Kinderwagen kann man sehr schnell feststellen, wie groß die Auswahl an Modellen ist. Es werden verschiedenen Typen angeboten und man hat auch die Auswahl zwischen mehreren Herstellern. Viele entscheiden sich als Zweitmodell für einen besonderen Kindersportwagen oder Shopper. Hier wurden Kinderwagen und Buggy erfolgreich kombiniert. Der Shopper ist überaus praktisch, wenn einem der große Kinderwagen bei der ein oder anderen Erledigung mal zu unhandlich wird.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

2017: Im Vergleich der Shopper-Kinderwagen

hauck shopperWorum handelt es sich bei einem Shopper-Kinderwagen?
Bei einem Shopper-Kinderwagen handelt es sich im Endeffekt um die Kombination aus Kinderwagen und Sportwagen. Typisch für einen Kinderwagen ist die horizontale Liegefläche, die es dem Neugeborenen ermöglicht, sich auf dem Rücken lang zu strecken. Das ist jedoch bei einem Buggy meist nicht der Fall.

Demnach kaufen sich viele zunächst einen klassischen Kinderwagen und der Buggy kommt erst zum Einsatz, wenn die Kinder sitzen können. Man kann auch ein Set kaufen, da diese immer beliebter werden. Bei einem Set hat man beide Aufsätze zur Auswahl und kann je nach Belieben zwischen einem Sportwagenaufsatz und der typischen Kinderwagenwanne variieren.

hauck shopper comfortfoldSie sind jedoch sehr Platz raubend und bei Urlauben oder kürzeren Ausflügen oftmals eher unpraktisch. Hier könnte der Shopperwagen zum Zug kommen. Der Aufbau entspricht dem eines Buggys, wobei die Liegefläche dennoch ganz gerade gestellt werden kann.

Aus diesem Grund ist er auch für jüngere Kinder geeignet. Das große Sonnenverdeck schützt die Kids und der breite Schieber erfreut die Eltern, die den Shopper komfortabel nutzen können.

Einige Gründe, warum ein Shopper so praktisch ist:

osann shopperGelegentlich greifen Mutter und Vater schon etwas zeitiger zu einem Sportwagenmodell. Der verhältnismäßig große Kinderwagen erweist sich in vielen Situationen als unhandlich und stellt die Eltern vor allem bei kleineren Autos oder im öffentlichen Nahverkehr vor die ein oder andere Herausforderung. Wer sich zu früh einen Sportwagen anschafft, könnte jedoch seinem Kind schaden. Es kommt immer wieder zu Rückenschäden bei Kindern, die noch nicht in der Lage sind, selbstständig zu sitzen und aber die Lehne des Wagens zu früh hochgestellt wurde.

Mit dem Shopper erhält man eine wunderbare Zwischenlösung, bei der die Rücken der Kleinen geschont werden, die Schiebenden sich dennoch ungehindert bewegen können. Der Shopper überzeugt in seinem kompakten Design, auf Komfort muss trotzdem nicht verzichtet werden. Er ist gut gepolstert, hat einen Gurt für die nötige Sicherheit und die Rückenlehne kann auf verschiedene Höhen eingestellt werden.

Mit folgenden Vorteilen kann man bei einem Shopper rechnen:

– optimaler Sonnenschutz
– Schieber in angenehmer Breite
– weiche Polsterung
– gerade Liegemöglichkeit für jüngeren Nachwuchs
– platzsparend im Auto
– die kleine, praktische Ausgabe eines Kinderwagens
– vielseitiges Gurtsystem

Was sollte bei der Anschaffung beachtet werden?

chicco echo kinderwagen galaxyEs wird eine Vielzahl an Shopper-Kinderwagen und Shopper-Buggys von unterschiedlichen Marken angeboten und natürlich ist das Aussehen ungemein wichtig bei der Entscheidungsfindung. Man sollte sich jedoch nicht nur von dem überzeugenden Design blenden lassen, sondern auch in Augenschein nehmen, was der Wagen sonst noch zu bieten hat.

Die Sicherheit sollte dabei ebenso nicht zu kurz kommen. In einem Kinderwagen ist der Nachwuchs tatsächlich etwas besser geschützt, da dieser eine Tragetasche mit sich bringt. Des Weiteren liegt das Baby in einer Art Schale, der sogenannten Babywanne, geschützt. Das ist bei einem Shopper nicht der Fall. Wichtig ist es daher bei einem Shopper, dass er den Kleinen trotzdem einen guten Halt garantiert. Es gibt bei einigen Modellen beispielsweise Liegeflächen, die speziell so konzipiert wurden, dass der Kopf nicht hin und her wackelt.

chicco echo galaxyHier kann man sich mehrere Modelle im Vergleich ansehen und nachlesen, was für unsere Empfehlung spricht. Im Blick sollten auch die Räder behalten werden: die Qualität der Räder ist entscheidend, denn von hochwertigen Rädern können Sie jederzeit profitieren. Die Anforderungen sind vielfältig und es ist wichtig, dass die Räder diese erfüllen. Der eine oder andere möchte Räder, die flexibel, aber dennoch arretierbar sind. Aktivere Personen können jedoch meist eher von großen, festen Rädern aus Vollgummi profitieren. Hat man sich für ein Modell entschieden, ist es daher immer empfehlenswert, den Shopper-Kinderwagen vor Ort auszuprobieren und vor dem Kauf ein bisschen hin und her zu fahren.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Welches Zubehör wird angeboten?

chicco echo galaxy regenschutzManche fragen sich sicherlich auch, welches Zubehör zu dem Shopper angeboten wird. Der Shopper soll den Nachwuchs ja beispielsweise vor Regen gut schützen. Deshalb sollte man sich vor der Neuanschaffung noch informieren, welches Zubehör zu dem jeweiligen Shopper angeboten wird, welches den Wagen noch komfortabler macht. Kinderwagentaschen und Wickeltaschen finden dank des breiten Schiebers wunderbar Platz. Das Thema Schutz wird auch meist groß geschrieben: so kann man einen Mücken-, Regen- und einen Staubschutz kaufen.

Man kann direkt beim Hersteller nach Angeboten schauen, die genau für das einzelne Modell angepasst wurden. Es ist auch möglich, einfachere Varianten zu suchen, jedoch ist es ratsam, sich vorab zu informieren, ob sie mit dem Shopper kombiniert werden können. Der Shopper-Kinderwagen Vergleich ist auch beim Thema Zubehör hilfreich, da er aufzeigt, was kombinierbar ist und den Eltern den Gebrauch des Wagens erleichtert. Wer sich also ein bisschen umsieht und sich vor Ort von den Angeboten überzeugen lässt, wird mit Sicherheit das passende Zubehör finden, das natürlich bereits bei der ersten Unternehmung mit dem Shopper nicht fehlen darf.

Diverse namhafte Hersteller haben ein Shoppermodell im Angebot. Der Quinny Speedi oder der Osann Boogy sind hier ebenso zu nennen, wie der Hauck Shopper Trio Set oder der ABC Mamba. Auch die Firma Cybex ist mit dem Modell Agis vertreten. Ähnlich in der Bauart sind die Sport Buggy Kinderwagen.

Der Chicco Echo Buggy im Vergleich

Die Ausstattungsmerkmale
– komplett absenkbare Rückenlehne
– Rückhaltesystem (5-Punkt)
– Beinstützen (2-fach verstellbar)
– verstellbare Rückenlehne (5 Stufen, Bedienung mit einer Hand möglich)

Die Vorteile
chicco echo kinderwagenwendiges Fahrgestell
– überzeugendes Aussehen
– vorteilhafte Ausstattung
– geringes Gewicht
– robuste Materialien

Die Firma Chicco zählt zu den namhaften Herstellern und zeichnet sich seit Jahren durch strapazierfähige und sinnvolle Produkte aus. Bei diesem Modell handelt es sich um Buggys, die als Reisebuggy, Sportbuggy und als Shopper Verwendung finden. Doch das Angebot ist nicht preiswert und der Vergleich soll zeigen, ob das Modell sein Geld wert ist.

Die Ausstattung

chicco echo kinderwagen grünDer Buggy Echo von Chicco kann, wie oben beschrieben, vielfach eingesetzt werden: als Sportbuggy, Reisebuggy oder Shopper. Die richtige Farbe zu finden ist nicht einfach, das Angebot ist sehr groß. Das 5-Punkt Rückhaltesystem ist mit Schulterpolstern und einem Sicherheitsschloss versehen und die Beinstützen sind zwei-fach verstellbar.

Die Rückenlehne ist sogar fünffach verstellbar. Zudem kann sie komplett abgesenkt werden, sodass sich der Nachwuchs entspannt ausruhen kann. Von Vorteil ist, dass sich die Lehne mit nur einer Hand verstellen lässt. Es gibt zudem einen Transportgriff. Verwendet werden kann der Buggy Echo von Chicco ab der Geburt bis zu einem Körpergewicht von 15 Kilogramm.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die Handhabung

chicco echo kinderwagen gelbDie Recherchen ergeben: Das Zusammen- und Auseinanderklappen fällt sehr leicht und der Wagen beweist sich als äußert wendig. Beim Einkaufen beispielsweise hat der vorteilhafte Einkaufskorb überzeugt. Außerdem kann man gleich das Nötigste für die Kleinen darin verstauen.

Das Design wirkt sowohl niedlich als auch cool. Für die ganz kleinen Mitfahrer kann der abgeschrägte Sitz jedoch zum Problem werden, da sie womöglich herunterrutschen könnten. Eine kleine Testfahrt vor der Anschaffung ist daher empfehlenswert.

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung ist bei diesem Buggy Echo von Chicco tadellos. In dieser Hinsicht hat der Hersteller bisher so gut wie immer überzeugt.

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon wird der Buggy Echo momentan für einen Preis von 135 Euro angeboten. Das übersteigt konkurrierende Angebote zwar etwas, aber das Geld ist gut investiert. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Zusammenfassend

Wer bereit ist, etwas mehr Geld für einen Buggy zu investieren, bekommt beim Echo von Chicco auch etwas für sein Geld. Der Preis lohnt sich und es wird einem etwas für die Ausgabe geboten. Allein die riesige Farbauswahl spricht für sich.

Der Phil & Teds Navigator 2 Buggy im Vergleich

Die Ausstattungsmerkmale:
– geformte Rückenlehne aus atmungsaktivem Material
– Verdeck (verstellbar und groß)
– Rückenlehne vollständig absenkbar
– face-to-face Sitz (mit Liegestuhlmodus) mit Blick zu den Eltern
– Inline-Liegebuggy in schmaler Ausführung

Die Vorteile:
– veränderbare Sitzposition
– angenehme Fahreigenschaften
– kompaktes Modell
– kann als Geschwisterkinderwagen genutzt werden

phil und teds classicDer Buggy Navigator 2 von Phil & Teds wurde dafür geschaffen, dass die Kleinen auf dem Weg in die Stadt oder im Urlaub den optimalen fahrbaren Untersatz haben.

Das kompakte Modell lässt sich für den Transport noch verkleinern und bei Bedarf kann es im Nu als Geschwisterkinderwagen fungieren.

Hier die Vergleichsinfos des Phil & Teds Navigator 2 Buggy:

Die Ausstattung

phil und teds buggy liegeflächeMit dem Navigator 2 Buggy bietet der Hersteller Phil & Teds einen Inline Kinderwagen mit viel Komfort. Man kann ihn einhändig zusammenklappen und der Wagen hat eine Zweitsitzfunktion. Ein großes Sonnendach sorgt an sonnigen Tagen für ausreichend Schutz. Außerdem gibt es ein komfortables Sitz-Performance-System T, einen Autositz und per Fuß kann die Bremse leicht bedient werden.

Der Sitz ist 28 Prozent höher als beim Vorgängermodell Navigator und die Griffhöhe kann verändert werden. Außerdem besticht der Navigator durch sein schlankes Design. Es gibt ein Freihandbremssystem, das 5-Punkt-Gurtsystem ist gepolstert und das Modell bietet viel Platz zum Verstauen. Ein weiteres Plus ist, dass die Sitzeinlagen abnehmbar sind.

phil und teds navigator rotWenn gewünscht, wird eine Cocoon-Softschale angeboten oder ein Snug-Tragebettchen für die ganz Kleinen. Als angenehm empfunden wird meist der face-to-face Sitz, bei dem Mutter und Vater ihren Nachwuchs immer im Auge haben.

Nicht enthalten ist der Zweitsitz, der benötigt wird, wenn man das Modell als Geschwisterkinderwagen nutzen möchte.

Die Handhabung

phil und teds buggyDieser Kinderwagen von Phil & Teds hat ein ansprechend schmales Design, so dass man sich auch in der Stadt sicher ungehindert fortbewegen kann. Schmale Gänge oder engere Türen stellen kein Problem mehr dar. Zudem nimmt er nur wenig Platz weg und ist im Urlaub der ideale Begleiter. Die Sitzfläche bietet viel Platz und die guten Fahreigenschaften sprechen für sich.

Die Verarbeitung

Der Kinderwagen scheint gut verarbeitet und man hat den Eindruck, dass er auch mehrere Generationen „überleben“ kann. Es konnten keine Defizite bei der Verarbeitung festgestellt werden.

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon wird der Navigator 2 momentan für 449 Euro angeboten. Bei diesem Angebot erhält man etwas für sein Geld und der Preis ist gerechtfertigt.

Der Vergleich in der Zusammenfassung

Der Phil & Teds Navigator 2 Buggy sieht gut aus und ist angenehm in der Nutzung. Er ist durchaus empfehlenswert.

hauck miami triosetEs gibt viele verschiedene Kinderwagen-Modelle, ob für das neugeborene Baby, für den Sport wie Joggen beispielsweise, als Kombikinderwagen oder Kinderwagenset. Dieser Vergleich sollte einen Überblick über praktische Shopper liefern. Noch mehr Informationen kann man z.B. direkt bei den Herstellern wie Hauck einholen.

Man kann sich beispielsweise über die Unterschiede zwischen dem Hauck Trioset Shopper und dem Hauck Shopper Caviar informieren lassen. Kunden können sich auch super vor Ort über Artikel informieren, das Gewicht ausprobieren, die Polsterung der Babyschale überprüfen, sich die Federung ansehen, die Vorderräder prüfen und das Gestell auf Stabilität testen. Das Wichtigste ist, dass man letztlich die richtige Entscheidung für sich und das Baby trifft und mit dem neuen Produkt zufrieden ist.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zu unseren Kinderwagen Empfehlungen