Maxi Cosi Kinderwagen Bericht

Der Kinderwagen Maxi-Cosi Mura 4 im Vergleich 2017

Maxi Cosi Babywanne rotDer Maxi-Cosi Mura 4 ist ein modernes Gefährt für Babys und Kleinkinder, das sich in mehreren Varianten nutzen lässt. Egal ob als Erstlingswagen unterwegs mit Wanne oder wenn Ihr Kind beginnt, die Welt außerhalb des Wagens zu entdecken. Als Buggy für den schnellen Weg in die Stadt oder auf längerer Fahrt im Auto – mit dem Kinderwagen von Maxi-Cosi verfügen Sie über ein aktuelles Travelsystem. Der Nachteil von drei Rädern an Bordsteinkanten oder Schwellen, wurde beim Mura 4 überarbeitet. Es kommt mit den vorhandenen vier Rädern nicht mehr zum Schlingern oder Kippen des Kinderwagens wie vereinzelt beim Mura 3.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Der Komfort des Maxi-Cosi Mura 4

Maxi Cosi Mura 4Gleich vorweg: Beim Komfort hat Maxi-Cosi nicht gespart. Der Artikel ist mit einer dreifach verstellbaren Rückenlehne ausgestattet. Sehr angenehm sind die dicken Sitzpolster. Die Sitzfläche selbst ist mit einer Breite von 25 cm und einer Tiefe von 29 cm für eine längere Nutzung ausgelegt. Der Maxi-Cosi Mura 4 muss nicht bereits nach eineinhalb Jahren ausgetauscht werden, weil er zu klein geworden ist. Bis zum Kindergartenalter sollte der Wagen allen Ansprüchen an Größe genügen. Je nach Größe des Kindes kann der Mura 4 bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm eingesetzt werden.

Auch der gepolsterte Fünf-Punkt-Gurt lassen den Komfort des Kinderwagens spüren. Der Schiebegriff ist in der Höhe verstellbar. Dies kommt besonders Müttern und Vätern entgegen, die etwas größer oder kleiner sind als der Durchschnitt oder aus gesundheitlichen Gründen den Schiebegriff anpassen müssen. Nicht zu unterschätzen ist der in der Größe überarbeitete Einkaufskorb – mittlerweile ist er so bemessen, dass auch ein normaler Einkauf darin verstaut werden kann.

Die technische Ausstattung des Maxi Cosi Mura 4

Maxi Cosi BabyschaleUnsere Recherchen ergeben: Als Nachfolgemodell zum Mura 3 ist der Mura 4 mit allen gleichen technischen Raffinessen ausgestattet – doch was ist besser geworden? Beim Mura 4 kann der Kinderwagen problemlos in die gewünschte Fahrvariante umgebaut werden. Ein Klick genügt, um aus dem Kinderwagen mit Babywanne einen Sportwagen oder Buggy zu machen. Natürlich kann der aktuelle Kinderwagen auch mit der Maxi-Cosi-Babyschale zu einem unkomplizierten Travelsystem kombiniert werden. Flexibel ist beim Maxi-Cosi auch die Blickrichtung des Babys zu wählen.

Maxi Cosi rotSollten Sie oder Ihr Kind den Wunsch haben, Blickkontakt während der Ausfahrt zu halten, so klicken Sie den Sitz mit Blick aufs Baby ein. Steht Ihrem Nachwuchs eher der Sinn nach einem Blick in Fahrtrichtung, dann können Sie in Sekundenschnelle den Sitz drehen. Das Lenken wird mit den schwenkbaren Vorderrädern erleichtert, die bei Bedarf im Gelände auch festgestellt werden können. In der City lösen Sie einfach die Feststellung und schon können Sie wendig im Supermarkt gut um die Regale düsen. Das Problem des Vorgängermodells Mura 3 wurde behoben, indem der Mura 4 wieder die üblichen vier Räder zur Verfügung hat. Mit den kompakten Maßen von 76 x 65 x 31 cm in zusammen geklapptem Zustand muss sich der Maxi-Cosi Kinderwagen nicht verstecken. Ein handelsüblicher Kofferraum reicht aus, um den Wagen und sogar noch einen kleinen Einkauf zu verstauen.

Gesamt betrachtet stellt der Maxi-Cosi Kinderwagen ein empfehlenswertes Modell dar. Der Preis für das Travelsystem liegt bei aktuell 530 Euro und ist damit im mittleren Preissegment. Vergleicht man das Paket des Travelsystems mit der Anschaffung aller einzelnen Komponenten, dann erscheint der Preis für den Kinderwagen nicht zu hoch gegriffen. Allerdings sind auf Amazon immer wieder Aktionen zu finden, in denen der Maxi-Cosi Kinderwagen für erheblich weniger Geld zu haben ist (zum Beispiel 360 Euro).

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Im Vergleich der Mura 4 Kinderwagen von Maxi-Cosi

Beim Hersteller von hochwertigen Kinderwagen aus Frechen, Maxi-Cosi, denken die meisten Eltern zuerst an die Baby- und Kinderautositze Maxi-Cosi. Doch seit einigen Jahren bietet Maxi-Cosi auf dem deutschen Markt sehr erfolgreich auch Kinderwagen beziehungsweise Travelsysteme an. Der Kinderwagen Mura 4 hat sich zum Travelsystem gemausert.

Maxi Cosi MuraVor der Fahrt bestimmen Sie die Blickrichtung Ihres Kindes. Sollten Sie oder Ihr Kind unterwegs die Meinung ändern, dann braucht es nur einen Klick und schon können Sie die Sitzrichtung umdrehen. Der passende Adapter nimmt mit der Basis sowohl die Babyschale als auch den Kinderwagenaufsatz mit nur einem Klick auf. Gemeinsam bildet dieses Paket das Travelsystem Mura 4 von Maxi-Cosi, der Adapter gehört zum Lieferumfang.
Neu seit dem Jahr 2016: die passende, optionale Maxi-Cosi Pebble Babyschale ist als Zubehör erhältlich.

Der Schiebegriff lässt sich bis zu 106 cm in der Höhe verstellen. Gerade Eltern, die etwas kleiner gewachsen sind, werden dies zu schätzen wissen. Auch hier punktet der Mura 4 mit seiner einfachen Handhabung. Der Klappmechanismus löst ganz simpel aus. Ein Handgriff genügt, dann ist der Kinderwagen auseinandergenommen und gut zusammengeklappt. Mit einem weiteren Handgriff ist der Kinderwagen im Kofferraum verstaut. Gerade aktive Mütter und Väter wissen diese Flexibilität unterwegs sehr zu schätzen.
Maxi Cosi RegenschutzAls Zubehör liefert Maxi-Cosi den großen Einkaufskorb mit. Ein Regenschutz und ein Sonnenverdeck werden ebenfalls beigepackt. Der Adapter für die Maxi-Cosi Babyschale und den Mura Kinderwagenaufsatz ist ebenfalls im Paket enthalten.

Im Zubehörbereich kann weiterhin dazu erworben werden: Das Maxi-Cosi Buggy Board, ein dicker Fußsack, ein Sonnenschirm passend zum Wagen, diverse Spielfiguren und der Schirmclip.
Den vielen Vorteilen steht nur ein kleiner Nachteil entgegen. Manche Modelle der Konkurrenz haben in dieser Preisklasse mehr Funktionen oder weiteres Zubehör.

Die Lieferung

Nach einer online Bestellung kommt der Kinderwagen innerhalb von wenigen Tagen ohne Versandkosten. Bei der Lieferung des Maxi-Cosi Kinderwagens ist mit gut 20 Kilogramm zu rechnen. Das Verpackungsmaterial kann in Karton- und Folienentsorgung gebracht werden.

Laut Hersteller steht der Maxi-Cosi Wagen nach dem Auspacken rasch bereit. Drei Handgriffe und der Kinderwagen ist aufgeklappt und einsatzbereit.
Nach Kundenberichten konnten keine Mängel oder Beschädigungen festgestellt werden. Sollte doch einmal eine Beanstandung sein, dann gibt das Servicecenter von Maxi-Cosi Auskunft und unterstützt bei der Klärung. Die gesetzliche Gewährleistung wird von Maxi-Cosi auf alle Teile übernommen.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die Ausstattung

Maxi Cosi Babyschale blauLaut eigener Angaben bietet Ihnen der Maxi-Cosi Kinderwagen die Möglichkeit, gemeinsame Unternehmungen vom Baby- bis zum Kleinkindalter zu genießen. Umgesetzt hat dies Maxi-Cosi mit dem Travelsystem für den Kinderwagen Mura 4. Bereits ab der Geburt ist Ihr Baby unterwegs gut und sicher in der Babyschale aufgehoben.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Blickrichtung Ihres Kindes. Meist besteht bei Eltern und Kindern in den ersten Lebensmonaten der Wunsch, Blickkontakt zu halten. Später möchten Kinder von sich aus nach vorne raus schauen. Im Vergleich 2017 war es laut Käufern kein Problem, die Sitzrichtung mit nur zwei Handgriffen zu wechseln.
Die Rückenlehne ist, dem Standard in dieser Kinderwagenklasse entsprechend, mehrfach verstellbar. Gerade bei längeren Touren in der Stadt oder auf dem Land wird Ihr Kind müde. Dann ist es nötig, dass die Rückenlehne bis zur Schlafposition zurück gelegt werden kann.

Reichlich Zubehör

Das Zubehör zum Kinderwagen von Maxi-Cosi umfasst den Regenschutz und das Sonnenverdeck. Das Sonnenverdeck ist aus 100% Polyester. Gerade die Ausfahrten bei jedem Wetter sind wichtig für das Immunsystem der Kinder.
Unterwegs ist auch der große Einkaufskorb sehr hilfreich. Egal ob es gilt, Einkäufe zu verstauen oder die Verpflegung für eine Tagestour mit Baby oder Kleinkind, der Korb war laut Vergleich 2017 ausreichend dimensioniert.

Für die Sicherheit der Kinder in der Babyschale ist ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt angebracht. Beim Sportsitz verhindert ein Bügel, dass Kinder heraus rutschen oder sich in einem unbeobachteten Moment aus dem Kinderwagen stehlen können.

Die verwendeten Materialien bestehen laut Hersteller aus Polyester und Elasthan für die Außenseite, die Füllung besteht aus 100% Polyurethan, das Futter ist Polypropylen.
Maxi Cosi geklapptDer Kinderwagen wurde nach der geltenden Norm EN 1888 hergestellt und wird regelmäßig auf die Einhaltung der Grenzwerte getestet.
Das Faltmaß ist handlich mit 84 x 65 x 51 cm und passt bestimmt gut in gängige Kofferräume. Aufgestellt hat der Kinderwagen 109 x 65 x 104 cm und ein Gesamtgewicht von 16 Kilogramm.

Der Vergleich 2017

Der Maxi-Cosi Mura 4 zeigt sich optisch sehr ansprechend. Teilweise sind Kunden im Internet jedoch nicht ganz so zufrieden mit weniger robusten Reißverschlüssen oder riechbaren Ausdünstungen oder Schadstoffen in den textilen Materialien.

In der Vergangenheit haben sich andere Seiten mit Tests auf Schadstoffe in den verarbeiteten Textilien und deren Konzentration in den verbauten Teilen beschäftigt. Maxi-Cosi versichert auf seiner Homepage, dass von keinem der Produkte eine gesundheitliche Gefährdung ausgeht. Die beschriebenen Mängel bezogen sich auf Kinderwagen des Produktionsjahres 2015.

Das Gewicht von handlichen 16 Kilogramm spricht im Vergleich für den Kinderwagen Mura 4. Auch wenn der Wagen mehrmals ins Auto und wieder heraus gehoben werden muss, bei diesem Gewicht macht auch eine längere Tour gut Spaß.

Beim Preis drängt sich der Verdacht auf, dass der bekannte Name mit zu bezahlen ist. Die hochwertigen Materialien und die gute Verarbeitung rechtfertigen einen höheren Preis. Jedoch könnte die standardmäßige Ausstattung etwas üppiger ausfallen und es könnte ein paar funktionelle Details mehr geben.
Positiv werten wir vergleichend auch, dass die Verfügbarkeit von Babyschalen und Kindersitzen gut ist, die mittels Adapter kompatibel sind. Weiteres Zubehör ist gegen Aufpreis zu kaufen.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die Fakten in KürzeMaxi Cosi black crystal

Der Kinderwagen Mura 4 von Maxi-Cosi wird per Kinderwagenaufsatz und Babyschale zum Travelsystem
– erfüllte EU-Norm EN 1888
– von der Geburt bis etwa 3,5 Jahre einsetzbar
– Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt-System
– verstellbare Rückenlehne bis zur Liegeposition
– verstellbarer Schieber bis zu einer Höhe von 106 cm
– Sitz und Wanne sind komfortabel beim Platzangebot
– Luftreifen für Fahrruhe
– kompaktes Faltmaß

Unser Fazit im Vergleich 2017 für das Travelsystem Mura 4 von Maxi-Cosi

Der Maxi-Cosi Kinderwagen Mura 4 schnitt gut im Vergleich 2017 ab. Handlich und kompakt bei hochwertigen Materialien, so würden wir das Maxi-Cosi Travelsystem beschreiben. Wer das nötige Kleingeld hat und viel mit dem Kind und dem Auto unterwegs sein wird, zieht den Kinderwagen in die engere Wahl und wird vielleicht, weil schon der Autositz ein Maxi-Cosi ist, den Kinderwagen kaufen. Von uns gibt es nur eine bedingte Kaufempfehlung. Für den gleichen Preis gibt es in dieser Klasse auch Kinderwagen mit mehr Ausstattung zu kaufen. Dabei gilt es, die Qualität gut zu vergleichen, damit Sie und Ihr Baby lange an dem Kinderwagen Freude haben.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Seite von Maxi Cosi

<- zu unseren Kinderwagen Empfehlungen