Kategorie-Archiv: Ratgeber

kinderwagen was anziehen

Was ziehe ich meinem Baby im Kinderwagen an?

Es hört sich im ersten Augenblick vielleicht nicht logisch an, aber ein Baby kann im Winter genau wie im Sommer überhitzen sowie auskühlen. Babys können ihre Temperatur von Natur aus noch nicht selbst regulieren. Deswegen muss man Babys richtig kleiden, denn wenn sie nicht richtig angezogen sind, können sie schnell auskühlen.

Was ist alles zu beachten?

Für die Babys ist es sehr wichtig eine Kopfbedeckung zu tragen, da sie durch den Kopf viel Kinderwagen was anziehenWärme verlieren. Es ist aber auch wichtig,  Babys nicht zu warm anzuziehen.

Die Mütter von früher haben ihren Babys, bevor sie raus gingen, Unterwäsche, Strumpfhose, Pullover, Hose und eine Jacke über gezogen. Aber das ist noch nicht alles. Dazu kamen dann noch zwei Decken damit die Babys nicht frieren. Das ist überholt. Bewährt hat sich heute das Zwiebelprinzip: Mehrere dünne Schichten.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Im Zwiebelprinzip können Sie, wenn es zu warm werden sollte, Ihrem Kind Schicht für Schicht ausziehen. Im Zwiebelprinzip ist es wichtig, nichts Dickes anzuziehen. Es kommt in erster Linie nicht auf das Material an, sondern dass mehrere dünne Kleidungsstücke übereinander kombiniert werden. Danach kommt die Wahl des Materials.

Warum Polyester oder Mischgewebe und weniger Wollsachen oder Baumwolle?

Baumwolle speichert die Feuchtigkeit, Wollsachen sind meist zu dick und Wollfasern werden von Babys nicht immer gut vertragen. Deswegen besser Kunstfasern oder Mischgewebe, denn die Materialien mit Funktion transportieren zudem die Feuchtigkeit von der Haut weg und speichern sie nicht wie z.B. Baumwolle.

Das Zwiebelprinzip

ZwiebellookDas Zwiebelprinzip eignet sich immer, wenn Sie mit dem Baby unterwegs sind. Im Auto oder im Café, beim Arzt oder im Supermarkt können eine oder mehrere Schichten ausgezogen werden. So überhitzt das Kind nicht. Sobald man raus geht, werden die Schichten wieder angezogen. Wie viel übereinander das Baby tragen soll, kann man pauschal nicht sagen. Sie müssen immer gucken, wie die Temperatur draußen ist und sich darauf hin entscheiden, wie viel Ihr Baby tragen soll.

Welcher Stoff für eine Jacke? Was ziehe ich dazu an?

Das Material der Jacke ist bevorzugt aus wasser- und windabweisendem Stoff. Sie sollten beim Fußsack auch beachten, dass Sie dann nicht auch noch einen Schneeanzug anziehen. Es ist schnell zu warm, wenn beides zusammen angezogen wird. Im Fußsack reicht dann schon eine Strumpfhose mit Hose, warme Socken, Pullover und eine Jacke. Gefütterte oder gesteppte Jacken, auch Teddyjacken eignen sich ganz gut.

Bei der Frage „Was ziehe ich meinem Baby im Kinderwagen an?“, ist es ganz wichtig, nach den Temperaturen zu bestimmen,  welche und wie viel Kleidung das Baby braucht. Außerdem ist es wichtig, Kopf, Hände und Füße warm zu halten.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zu unseren Empfehlungen

wann kinderwagen abholen

Wann sollte man einen Kinderwagen abholen?

Der Kinderwagen ist in den ersten Monaten und auch danach noch mit eines der wichtigsten Ausstattungsteile für ein Baby.

Auf einen solchen sollte man deshalb auf keinen Fall verzichten. wann Kinderwagen abholenOb der bequeme Transport des Babys unterwegs oder die Möglichkeit, in Ruhe und ohne Platzprobleme einzukaufen. Mit dem richtigen Kinderwagen werden Spaziergänge und Besorgungen mit dem Nachwuchs möglich. So können Eltern die Zeit mit dem Baby viel intensiver genießen.

Wann sollte man einen Kinderwagen abholen?

Den Kinderwagen kann man schon ab dem ersten Tag nach Babys Geburt benutzen.  Manch andere Ausstattung wird erst nach einigen Wochen gebraucht. Deshalb gehört er zu den Teilen der Ausstattung, die man am besten schon im Vorfeld aussuchen und besorgen sollte. Dann ist alles bereit, wenn das Baby geboren wird. Eltern möchten keinen Stress mit Besorgungen haben. Lieber verbringen sie diese mit dem Baby. Allerdings stellt sich werdenden Eltern natürlich die Frage, wann der beste Zeitpunkt ist, um den Kinderwagen nach Hause zu holen.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

 Nicht zu früh anschaffen

Auch wenn man das Geschlecht seines Babys schon weiß, oder dieses keine Rolle spielt, weil man sich für einen neutralen Wagen entschieden hat. Man sollte einen Kinderwagen Kinderwagenam besten nicht zu früh anschaffen. Steht er schon Monate vor der Geburt zuhause, dann steht er vielleicht immer wieder im Weg.

Außerdem hat man dann zwar aus dem Kopf, einen Wagen zu besorgen, wird aber schon vor der Geburt des Kindes immer einen abgebauten Wagen in der Ecke stehen haben, den man gar nicht benutzt. Um ein günstiges Schnäppchen machen zu können, hat man in der Dauer der Schwangerschaft eigentlich genug Zeit. Man muss also nicht beim ersten tollen Angebot zuschlagen.

Kurz vor der Zielgeraden anschaffen

Der optimale Zeitpunkt um den Kinderwagen abzuholen und bei sich zuhause zu deponieren, ist kurz vor der Geburt. Dann dauert es bis zur möglichen Nutzung des Wagens nicht mehr lange. Findet man ein tolles kinderwagen für babyAngebot, dann gibt es in vielen Fachgeschäften auch die Möglichkeit, das aktuelle Angebot zu nutzen. Der Wagen wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt abgeholt. So kann man sich selbst die nötige Zeit verschaffen.

Drei bis vier Wochen vor der Geburt ist die Abholung vollkommen ausreichend, da die meisten Babys zwar nicht genau auf Termin kommen, aber auch nicht viel mehr als zwei Wochen vor diesem.

So hat man den Wagen auf jeden Fall schon da und kann mit ruhigem Kopf ins Krankenhaus fahren wenn es dann los geht. In dem Wissen, dass zuhause schon alles was man braucht auf den kleinen Schatz wartet und man ihn dann mit dem neuen Wagen immer ganz nah bei sich haben kann.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zu unserer Empfehlung

warum kinderwagen so teuer

Warum sind Kinderwagen so teuer?

Ein Mehrwert für die Familie

Verschiedene Plattformen im Internet bieten eine Vielzahl an Modellen. Ob neu oder gebraucht. Kinderwagen stellen dennoch eine kostenintensive Investition dar. Aber der Preis lohnt sich. Oftmals gebrauchen Familien die Wagen auch für weitere Kinder. So wird zusätzlich der Preis etwas ausgeglichen.

Emotionale Einflüsse haben oftmals eine große Tragweite. Über Generationen hinweg kann sich eine Familie Ihre Erinnerungen bewahren. Dies stärkt den Zusammenhalt. Kinderwagen spiegeln also zeitlose Lebenserinnerungen der gesamten Familie wider.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

 Beeinflusst das Einkommen die Wahl?

Jede Familie sucht für ihre Sprösslinge nur das Beste. Das höchste Maß an Sicherheit bietet warum Kinderwagen so teuerLebensfreude. Jedoch haben Familien erhebliche Unterschiede in der Einkommenssituation. Nicht jedes Elternteil kann sich die verschiedensten Komfort-Produkte für die Kleinen leisten. Gerade bei Kinderwagen sind große Schwankungen in den Preisen zu vernehmen.

Doch warum ist das so? Ist mit dem gesteigerten Preis auch ein höherer Sicherheitsfaktor verbunden? Natürlich können hochwertige Kinderwagen einem eine hohe Qualität bieten. Dennoch sind auch Wägen, welche keine Luxus-Produkte darstellen, mit einem wesentlichen Schutz- und Sicherheitsaspekt versehen.

Was muss man beachten und wie setzt sich der Preis zusammen?

Bevor man sich auf die Suche nach einem geeigneten Modell macht, sollte man sich genau fragen, welche Anforderungen und Bedürfnisse der Kinderwagen erfüllen soll. Wird eher etwas für kurze Strecken benötigt? Wie zum Beispiel den kleinen Bummel in der Stadt? Oder sucht man etwas Beständigeres für die Feldwege in einer ländlichen Gegend. Diese Aspekte müssen im Vorfeld bedacht und geklärt werden.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die verschiedenen Modelle besitzen unterschiedliche Materialien, Ausführungen und Rad-Beschaffenheit.

Luxusvariationen sind laut anderer Testberichte viel wertiger in der Beschaffenheit. Leider sind sie auch viel teurer in der Anschaffung. Dennoch bietet diese Hochwertigkeit die Möglichkeit für einen luxus kinderwagenbeständigeren Gebrauch. Gerade dem Sicherheitsaspekt wird bei jedem Modell eine immense Bedeutung zugesprochen.

Verschiedene Funktionen wie der feste Halt im Stand oder die sichere Bedienung der Bremsen sind unserer Meinung nach sehr bedeutsam. Deshalb sollten sie bei der Wahl bedacht werden. Außerdem sollte für einen längeren Ausflug der gebotene Stauraum beachtet werden.

Ob man nun die Wendigkeit eines Hinterrad-Stadtflitzers oder die Verstauungsmöglichkeiten eines größeren Modells vorzieht. Somit bietet jeder Wagen  Vor- und Nachteile. Dennoch sind Kinderwagen in jedem Fall eine lohnende Investition. Dank guter Ausstattung sind sie alltägliche Helfer. Diese Merkmale sind wichtige Bestandteile bei der Zusammensetzung der Kosten.

Fazit

Man sollte also zuerst herausfinden, was an einem Kinderwagen wichtig ist. Daran orientiert sich die Entscheidung. Viele Variationen und Anregungen bieten das Internet. Die Suche wird den Eltern so erleichtert. Die Modelle werden mit ihren besonderen Eigenschaften vorgestellt. Gerade anhand von beliebten Modellen lässt sich so herauskristallisieren, worauf es der jungen Familie ankommt und welche Materialien sehr geeignet sind.

Aluminiummodelle sind beispielsweise bei Eltern sehr gefragt. Sie bieten eine stabile Funktionsfähigkeit. Diese kann zusätzlich durch tragbare Schalen für Babys verstärkt werden. Die Schalen sind in der Variante für das Auto erhältlich. Ebenso sind sie mit dem Kinderwagen kombinierbar. Somit sind Kinderwagen wahre Allround-Talente mit vielen Extras.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zu unseren Empfehlungen

warum tuch über kinderwagen

Warum ein Tuch über den Kinderwagen?

Hier streiten sich die Geister. Einige sagen, dass ein Tuch über dem Kinderwagen viele Vorteile hat. Andere sind der Meinung, es ist gefährlich. Wie es so oft im Leben ist, kommt es auf das Detail an.

Warum kann ein Tuch über dem Kinderwagen gefährlich sein?

warum Tuch über KinderwagenEs besteht die Gefahr, dass es unter dem Tuch zu warm wird. Wenn Luft nicht zirkulieren kann, kann die Temperatur unter dem Tuch im Kinderwagen schnell steigen. Schnelle Temperaturwechsel kann ein Baby oder Kleinkind kaum ausgleichen. Wobei zu große Hitze für Babys und Kleinkinder gefährlich ist. Zur Erklärung: der menschliche Körper hat eine Abkühlfunktion.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Ist es zu warm, dann werden die Blutgefäße geweitet und die Produktion von Schweiß somit verstärkt. Der Schweiß verdunstet auf der Haut und sorgt für Abkühlung. Bei Babys und Kleinkindern sind die Blutgefäße noch nicht so gut ausgebildet. Dies bedeutet, sie können sich noch nicht weiten, um die Schweißproduktion anzukurbeln. Dies hat zur Folge, dass die Körpertemperatur bei Säuglingen und Kleinkindern schnell steigt.

Dabei sind schnell 40° C erreicht und das kann auf Dauer Schäden bei Säuglingen und Kleinkindern verursachen. Außerdem ist die Überhitzung kurzfristig gefährlich. Jedes Jahr sterben Säuglinge und Kleinkinder an Überhitzung. Kleine Kinder können leider weder äußern, dass es ihnen zu warm ist, noch können sie sich selbstständig aus dieser Lage befreien. Kleine Kinder sind schnell ausgetrocknet. Das ist besonders für Babys gefährlich,  beispielsweise bei einer Durchfallerkrankung.

Welche Vorteile bietet ein Tuch über dem Kinderwagen?

Ein Tuch auf dem Kinderwagen schützt das Kind und beruhigt das Kind. Im Sommer scheint die Sonne und es ist heiß. Hier schützt ein Tuch vor der Sonneneinstrahlung. Das tuch richtige Tuch an der richtigen Stelle schützt ebenfalls ein wenig vor Wärme.

Es betrifft heutzutage leider nicht nur Promis: der Schutz vor fremden Blicken. Nicht immer möchte man, dass fremde Leute sich für den eigenen Säugling interessieren oder ihn sogar anfassen wollen. Das Tuch über dem Kinderwagen hat zudem eine beruhigende Wirkung.

In der Regel sieht das Kind durch das Tuch nicht viel und das Tuch hat eine verdunkelnde Wirkung. Es hilft dem Kind, dass es in dem Kinderwagen gut schlafen kann. Eine Tour durch die Stadt, womöglich noch während eines Festes oder über die Kirmes gehen, bringt für ein Kleinkind sehr viele Eindrücke. Diese Eindrücke können manchmal zu viel sein. Da ist es gut, wenn das Kind dank eines Tuches abschalten kann.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Welches Tuch ist das Richtige?

Natürlich sollten Sie nicht die Baumwolldecke von der Couch nehmen und diese über den Kinderwagen legen. Der Stoff muss passend sein, um die gerade erläuterten Gefahren zu umgehen. Dafür sollte der Stoff Luft durchlässig sein. Daher wird oft zu einem Spucktuch gegriffen, also einem dünnen Mulltuch mit rauer unebener Oberfläche.

Wie sollte das Tuch befestigt werden?

luxus kinderwagenHier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Legen Sie das Tuch einfach auf den Kinderwagen, können Sie sicher sein, dass es nicht so lange hält, wie Sie es sich wünschen.

Im schlechtesten Fall gerät es in den Kinderwagen, wo es auf den Säugling fällt. Oder es fällt komplett hinunter auf den Boden. Dann möchte man es nicht mehr wirklich in der Nähe seines Babys haben.

Somit sollten Sie das Tuch mit Klammern befestigen und das Tuch bleibt auf seiner Position. Was bezüglich der Luftzirkulation sehr wichtig sein kann.

Wo kann man diese käuflich erwerben?

Wenn Sie sich in einem „Baby-Fachgeschäft“ umsehen, werden Sie Tücher finden, die speziell für diese Aufgabe entwickelt wurden. Hier handelt es sich meist um dunklen Stoff, der ein wenig luftdurchlässig ist. An diesen Tüchern sind Klettverschlüsse oder Bänder schutzangebracht, mit denen man dieses Tuch perfekt am Kinderwagen befestigen kann.

Beim Befestigen des Tuches ist es wichtig, dass sich die Luft unter dem Tuch nicht staut. Da gibt es einmal die Möglichkeit, dass sie das Tuch komplett über den Kinderwagen legen. Dann wird das Kind quasi in Fahrtrichtung gelegt. Bei vielen Kinderwagen lässt es sich laut Herstellerangaben einstellen, ob das Kind in Fahrtrichtung guckt oder ob Sie auf das Kind gucken.

Wenn Sie auf die Rückseite des Kinderwagens gucken, hat das Kind „Fahrtwind“ und dieser drückt sich durch das Tuch. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, das Tuch nicht komplett über den Kinderwagen zu legen. So entstehen Öffnungen durch die ein Luftaustausch stattfinden kann.

Fazit

Wichtig ist, dass Sie die Temperatur im Inneren des Kinderwagens im Auge behalten. Wenn Sie dabei unsicher sind: Bringen Sie im Kinderwagen ein Thermometer an. Dann haben Sie alles unter Kontrolle.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zu unseren Empfehlungen

was kommt im Kinderwagen rein

Was kommt in einen Kinderwagen rein?

was kommt im Kinderwagen reinDer Inhalt eines Kindeswagens ist je nach Witterung, Temperatur, Alter und Verfassung des Kindes unterschiedlich. Dafür, was in den Kinderwagen rein kommt, gibt es keine allgemein geltende Regel.

Die Eltern werden häufig mit der großen Auswahl ohne Beratung alleine gelassen. Es gibt Gegenstände, die man am besten zu jeder Jahreszeit mit sich führt.

Was gehört in einen Kinderwagen rein?

Dazu gehört zum Beispiel die Wickeltasche mit Windeln in der richtigen Größe. Außerdem Feuchttücher oder ein trockener beziehungsweise feuchter Waschlappen, eine Decke oder ähnliches als Wickelunterlage, altersentsprechende Nahrung und Getränke für das Kind und ein Regenschutz in der richtigen Größe für den Kinderwagen sollten immer dabei sein. Und selbstverständlich etwas zum Spielen, falls es dem Spatz doch einmal langweilig wird.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Winterzubehör

Im Winter herrschen nicht immer milde Temperaturen, daher sollte man sich vorher genau darüber informieren, wie viel Grad es im Außenbereich hat. Dies ist besonders wichtig, um den Kinderwagen richtig zu beladen und das Kind vor dem Frieren beziehungsweise schwitzen zu schützen. Denn im Winter wird man nicht nur durch frieren krank.

ZwiebellookIm Winter sollte man als Wechselwäsche für das Kind einen langärmligen Body wählen, ebenso wie eine Strumpfhose oder gegebenenfalls einen Strampelanzug. Eltern entscheiden das selbst, je nach Inhalt des Kleiderschrankes und dem eigenen Geschmack.

Dann gehören ein Pullover und eine Strickjacke mit in den Wagen. Falls dem Kind zu kalt ist, wird es etwas dicker angezogen. Eine Faustregel für das Anziehen eines Kindes gibt es allerdings auch. Kinder im Babyalter bekommen eine Schicht mehr angezogen als man selbst, da die Haut noch sehr dünn ist. Ebenso gehört eine dickere Decke, ein 80×80 Kopfkissen oder ein Fußsack in den Wagen.

Dies kann ebenso wie bei der Kleidung nach dem eigenen Geschmack entschieden werden. Es ist empfehlenswert, dem Kind eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen mit in den Wagen zu legen. Dabei kommt es auf das Alter des Kindes an und natürlich wie dick es schon angezogen ist. Ebenso gehört das Universalzubehör in den Kinderwagen.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Sommerzubehör

Sonnenschirm für Kinderwagen Zum Sommerzubehör eines Kinderwagens gehört eine dünne Decke, für den Fall, dass eine kühle Brise den Weg kreuzt. Dünnere und kürzere Kleidung, aber auch eine dünne Jacke und ein Pullover. Je nach Bauart des Kinderwagens ist es empfehlenswert, eventuell einen Sonnenschirm für Kinderwagen zu kaufen, um das Kind, neben dem Eincremen mit Sonnencreme, vor der Sonne zu schützen.

Ebenso gehört eine dünne Decke in den Kinderwagen, welche man auf den Boden legen kann. Damit kann man dem Kind eine nette Spielwiese bieten zum Beispiel beim Kaffee trinken mit Freunden und sich auch mal ein paar Minuten Ruhe und Entspannung auf einer Wiese im Park gönnen. Und auch hier gilt, das Universalzubehör muss mit.

Kann, muss aber nicht

Wenn man es möchte, kann man dem Kind ein dünnes Kissen mit in den Kinderwagen legen. Dies ist aber keine Pflicht, da kleinere Kinder noch kein Kopfkissen benötigen. Es dient also so zu sagen eher der Dekoration als der Nützlichkeit.

Der Fußsack

fußsack kinderwagenFalls man sich bei etwas größeren Kindern im Winter und Herbst für einen Fußsack entscheidet, sollte man darauf achten, dass er sich leicht öffnen und schließen lässt und bestenfalls den Reißverschluss an der oberen Seite hat.

Das ist besonders Hilfreich, wenn die Kleinen doch mal laufen möchten. Oder sie sollen ins Kinderbettchen umgebettet werden, weil sie eingeschlafen sind.

Fazit

Was in einen Kinderwagen rein kommt, entscheiden grundsätzlich die Eltern. Sie selbst wissen am besten, was für ihr Kind am notwendigsten ist und was davon eher nicht benötigt wird. Ein bereits trockenes Kind wird zum Beispiel keine Windeln mehr benötigen. Ein Allgemeinrezept gibt es also nicht. Aber dieser Artikel kann zumindest eine kleine Empfehlung und Hilfe sein.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zu unseren Empfehlungen

Welchen Kinderwagen hat Daniela Katzenberger

Welchen Kinderwagen hat Daniela Katzenberger?

Welchen Kinderwagen hat Daniela KatzenbergerSchon seit Jahren steht Daniela Katzenberger in der Öffentlichkeit. Auch wenn die Kultblondine immer wieder in der Kritik steht, so setzt sie doch ganz klar Trends. Mit der Geburt ihrer Tochter Sophia fing auch für Daniela Katzenberger ein neuer Lebensabschnitt an.

Entsprechend interessant ist für viele Eltern zu beobachten, wie sich Daniela im Alltag schlägt und diese teilt auch fleißig ihre Erlebnisse als Mutter mit ihrer Fangemeinde. So wurde auch der Kinderwagenkauf öffentlich diskutiert und auch in diesem Bereich wird die Blondine ihrem Ruf gerecht und setzt Trends.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Für Lucas verzichtete Sie auf Pink

Schon im Vorfeld stand der Kinderwagenkauf in der Diskussion und viele Anhänger tippten auf einen Traum in Pink. Doch die Eltern der kleinen Sophia setzten letztlich auf schlichte Farben. Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger haben jedoch nicht nur bei der Farbauswahl mit Bedacht gehandelt, sondern sich für einen klassischen Kinderwagen entschieden. So sah man das Paar bei der ersten gemeinsamen Ausfahrt mit einem Kinderwagen der Marke Bébécar.

Bébécar erobert den deutschen Markt im Sturm

BébécarAls Hersteller von hochwertigen Kinderwagen, Autositzen und Babyschalen erobert das portugiesische Unternehmen den deutschen Markt. Seit 2014 sind die Produkte von Bébécar in Deutschland erhältlich. Seitdem lassen sie die Herzen werdender Eltern höher schlagen.

Die Marke überzeugt durch Funktionalität, Qualität und Design. Ebenso bietet sie ein hohes Maß an Sicherheit. Dies gründet sich nicht zuletzt auf die Erfahrung des Herstellers, der seit über 50 Jahren Kinderwagen fertigt. Dabei hat er den Komfort für Eltern und Kind immer wieder perfektioniert. Die neuen Produktlinien des Herstellers überzeugen laut Kundenmeinungen durch gutes Handling.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Luxus, der auch Daniela Katzenberger überzeugt

Die Kollektion bietet für anspruchsvolle Kunden passende Kinderwagen und Zubehör. Entsprechend nutzt auch die Katze für ihren Nachwuchs den Kinderwagen mit passendem Zubehör. Außerdem beließ sie es nicht bei einem Modell, sondern setzt mittlerweile auch auf die sportlichere Variante.

Wie bei allen Eltern herrschte im Hause Cordalis-Katzenberger Einigkeit darüber, dass der Kinderwagen einfach zu transportieren sein soll. Auch wenn Daniela mehrere Kinderwagen an unterschiedlichen Standorten besitzt, so ist es dennoch wichtig, dass der Kinderwagen jederzeit mitgenommen werden kann und für den Transport im Auto schnell zusammengefaltet werden kann.

Zum Träumen schön

Die Produkte von Bébécar sind so konzipiert, dass das Kind möglichst hohen Komfort genießen kann. Dies kommt auch der kleinen Sophia zugute. So kann die Position Sonnenschirm für Kinderwagenverändert werden, sodass das Kind immer die optimale Lage hat. Auch wurde auf Luftzirkulation geachtet bei der Konzeption und so schwitzen Babys nicht mehr und können auch an heißen Tagen den täglichen Spaziergang genießen.

Sonnenschirme, Regenverdeck und Fußsack sind ebenfalls auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt. So fällt es leicht, im Kinderwagen zu schlafen. Dies beweisen auch Bilder von Daniela Katzenberger, die bei ihren täglichen Spaziergängen auch gerne einmal joggend unterwegs ist. Dank der guten Federung kann Sophia die Fahrt genießen und verschläft häufig sogar die Ausflüge.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zu unseren Empfehlungen

Wieviel sollte ein Kinderwagen wiegen

Wieviel sollte ein Kinderwagen wiegen?

Wieviel sollte ein Kinderwagen wiegenAlle werdenden Eltern stehen früher oder später vor der Qual der Wahl der Erstausstattung für das Baby. Nicht nur an Bekleidung und Fläschchen oder Lätzchen muss gedacht werden, sondern natürlich auch an den Kinderwagen.

Denn Babys lieben es, herum geschoben und dabei zärtlich geschaukelt zu werden.

Da wäre als Kriterium natürlich das Gewicht des Kinderwagens. Denn er muss von Mama und Papa (oder auch Oma, Opa, Onkel, Tante…) vielleicht auch ins Treppenhaus hoch getragen oder zusammengeklappt ins Auto gepackt werden. Deshalb sollte der Wagen nicht zu viel wiegen.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Nimmt man am besten ein solides, schwereres Modell oder lieber ein Leichtgewicht? Welche Auswirkungen hat das Gewicht des Wagens auf das Laufverhalten des Kinderwagens? Läuft er ruhiger, wenn er schwerer ist? Schiebt er sich dann aber auch schwerer beim Spaziergang, besonders im Gelände?

Sammeln Sie Informationen über das Gewicht der verschiedenen Modelle.

Sie können sich vor dem Kauf schon online oder im Fachhandel über die Bandbreite des Gewichts eines Kinderwagens informieren. Sie sollten sich die Frage stellen: Was muss der Kinderwagen aushalten? Gehen wir oft einkaufen damit? Was ist uns sonst noch wichtig?

Eine Stiftung Warentest Wertung, ein GS-Siegel oder ein vom TÜV geprüftes Kinderwagenmodell sollte man eher in die Vorauswahl nehmen, als ein billiges No-Name-Produkt. Es geht ja um die Sicherheit und Gesundheit Ihres Kindes! Vielleicht haben Sie auch Freunde, die schon Eltern sind, wo Sie einen Wagen zur Probe schieben können? Auch andere junge Eltern geben Ihnen sicher gerne Auskunft darüber, wie zufrieden sie mit dem Gewicht ihres Kinderwagens sind.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Ist mehr Gewicht ein Plus oder ein Manko?

Auf den Vergleich Seiten www.experten.de und www.vergleich.org haben wir Rankings von Kinderwagen gefunden. Es wurden natürlich auch noch ganz andere Kriterien verglichen luxus kinderwagenneben dem Gewicht. Aber man kann sich hier schon ein Bild machen. Die sechs Modelle auf Vergleich.org hatten alle die gleiche Wertung GUT, sie rangierten im Gewicht aber zwischen 15 und 30 Kg.

Auf Experten.de wurden zwar nur Kombi-Kinderwagen getestet, aber auch diese vier Modelle bekamen sehr gute Noten zwischen 1,1 und 1,6. Das Gewicht variiert hier zwischen 16 – 21 Kilogramm. Manchmal steigt das Gewicht mit den Details und dem Zubehör. Wichtig ist, wie gut der Kinderwagen zusammengeklappt und auch geöffnet, gehoben werden kann.

Und im Notfall müssen Sie ja Kind UND Wagen irgendwohin tragen! Hinein in den Bus? Zur U-Bahn hinunter? Muss er oft rein und raus aus dem Kofferraum? Kommt ein größeres, schwereres Modell überhaupt in Frage? Man beachte auch die Größe des Kofferraums, den Platz im Treppenhaus, im Bus oder in den Läden, die man besuchen wird. Müssen Sie oft Rolltreppen nehmen? Sollte der gewünschte Wagen etwas mehr wiegen, braucht er auch sehr gute Bremsen.

Einfach gut informieren und ausprobieren!

Hartgummiräder oder Kunststoffräder z.B. machen den Wagen nicht unbedingt schwerer Kinderwagenals Lufträder, ein Aluminiumgestell ist dagegen leichter als ein Stahlrohrrahmen, aber stabiler als ein Kunststoffgestell. Aluminium kann nicht rosten, Stahl dagegen ist fester. Schauen Sie sich jedes Modell genau an. Was gibt es an Zubehör, an Details? Brauchen Sie das alles wirklich?

Probieren Sie den Wagen im Laden einfach aus. Bei manchen Kinderwagen wird auch ein bestimmtes Mindestgewicht oder Höchstgewicht des Kindes oder des Säuglings gefordert. Im Kinder-Flohmarkt um die Ecke gibt es eventuell eine ganz gute Auswahl an unterschiedlichen Kinderwagenmodellen zum Testen. Hochheben, aufklappen, zuklappen, schieben auf glattem Boden, schieben im Kies oder Gras, einfach alles ausprobieren und sich selbst ein Bild machen! Auch wenn Sie bei einer Online-Auktion kaufen wollen, probieren Sie das gewählte Kinderwagenmodell vorher real aus!

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zu unseren Empfehlungen

woher kommen bergsteiger Kinderwagen

Woher kommen Bergsteiger Kinderwagen?

Seit vielen Jahren legt die Firma Bergsteiger laut eigenen Angaben bei der Produktion von Kinderwagen höchstes Augenmerk auf Sicherheit und Qualität. Alle verbauten Materialien sind sehr hochwertig. Sogar die Stoffe werden hier noch in Handarbeit geschnitten und verarbeitet. woher kommen Bergsteiger KinderwagenDer Fokus liegt dabei auf einer nachhaltigen Verwendung der eingesetzten Materialien. Damit profitiert auch die Umwelt davon.

Deshalb sind alle Kinderwagen die im Hause Bergsteiger produziert werden ausschließlich mit Materialien gefertigt, die eine OekoTex-100-Standard Zertifizierung besitzen, so der Hersteller.

Bei der Produktion und Konstruktion der Kinderwagen hat Sicherheit allerhöchste Priorität. Alle Kinderwagen erfüllen sämtliche Anforderungen und Richtlinien. Eine hohe Qualitätssicherung sorgt für einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard. Durch das moderne Design für Kinderwagen sind viele Modelle gerade bei jungen Müttern und Vätern sehr beliebt. Durch die Vielfalt an Farben und stylischen Designs werden die Kinderwagen zu einem echten Blickfang. Abgerundet wird das ganze durch hochwertige Gestelle und beste Bereifung.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Sicherheit ist wichtig!

Der Sicherheitsaspekt wird im Hause Bergsteiger mehr als groß geschrieben. Das Wohlergehen der Kinder liegt der Firma sehr am Herzen. Alle produzierten Produkte werden nach europäischen Richtlinien zertifiziert und getestet. Außerdem werden alle verarbeiteten Stoffe regelmäßig auf Schadstoffe überprüft. Denn nur so kann die Sicherheit eines Kindes tatsächlich gewährleistet werden. Bergsteiger Kinderwagen sind Sicherheitnach Angaben des Herstellers entsprechend der europäischen Sicherheitsnorm EN 1888 zertifiziert und geprüft.

Bei diesem Prüfverfahren werden unter anderem der Aufbau und die Standsicherheit, die verwendeten Materialien, das Funktionieren der Feststellbremsen, vorhandene Schieber und Tragegriffe, das Verhalten des Kinderwagens auf unregelmäßiger Oberfläche und die dynamische Festigkeit und Festigkeit der Räder getestet. Außerdem sind alle Bergsteiger Kinderwagen ausschließlich aus hochwertigen, schadstoffarmen Textilien gefertigt, die eine entsprechende OekoTex-Zertifizierung besitzen.

Dieser Standard ist ein Zertifizierungssystem für Textilien, welcher stets unabhängig ist. Alle Produkte mit dieser Auszeichnung wurden nach den Kriterien der international gültigen Standards geprüft. Demzufolge sind darin keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffe enthalten.

Seine Besonderheiten

Die Besonderheit der Bergsteiger Kinderwagen liegt häufig darin, dass ein Wagen drei verschiedene Einzelgeräte beinhaltet. So lassen sich anderen Berichten folgend auf dem Gestell des Wagens problemlos eine Babywanne oder eine Auto Babyschale befestigen. Außerdem kann auf dem Rahmen ein Buggy Aufsatz angebracht werden. Dieser ist von Vorteil, sobald der Nachwuchs etwas größer ist. Im Folgenden möchten wir Ihnen anhand eines Beispiels die KombinationsmodellVorteile eines Kinderwagens aus dem Hause Bergsteiger aufzeigen.

Der Bergsteiger Kinderwagen Capri ist ein Kombinationsmodell, welches aus drei Teilen besteht. Geliefert wird er laut anderer Kunden in einer normalen Verpackung aus Karton. Alle Einzelteile sind jeweils in Folie verpackt.

Käufer berichten: Der Aufbau des Kinderwagens ist relativ unkompliziert. Mit einigen wenigen Handgriffen ist der Kinderwagen innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Im Lieferumfang enthalten sind laut Hersteller ein höhenverstellbarer Griff, eine Babywanne mit abnehmbarem Innenfutter, ein Buggy Aufsatz, eine Auto Babyschale mit einem Sonnenschutz. Schließlich gehören noch ein zusätzlicher Fußsack für die Babyschale und den Buggy, ein Moskitonetz zum Schutz vor Ungeziefer und ein Regenschutz dazu.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zusammengeklappter Zustand und vieles mehr

Er passt zusammengeklappt mit seinen Maßen von 95 x 58 x 30 cm bequem in den Kofferraum eines Kleinwagens. Das Gestell bewegt sich auf Luftreifen, die mit Chromfelgen versehen wurden. Das macht den Kinderwagen optisch zu einem stabilen Produkt.

Der individuell einstellbare Schiebegriff lässt sich zwischen 75 und 110 cm variieren. Auch bei diesem Modell wird die Sicherheitsnorm EN 1888, wie vom Hersteller angegeben, eingehalten. Somit  wurde die Sicherheit des Kindes in Bezug auf den Aufbau und die Verarbeitung der Materialien des Wagens gewährleistet. Das gesamte Gewicht des Kinderwagens beträgt lediglich 9 kg. Die vielfältigen Einstellmöglichkeiten des Kinderwagens machen den Capri zu einem echten Alleskönner. Egal ob sie die Babyschale, den Buggy oder die Standardausführung verwenden. Alles wirkt laut Kundenmeinungen wie aus einem Guss und sehr hochwertig.

Der Aufbau bzw. Umbau des Kinderwagens

aufbauDer Aufbau bzw. Umbau des Kinderwagens geht, dank des innovativen Klicks Systems, sehr schnell. Die Babyschale besitzt eine herausnehmbare und waschbare Einlage. Kopf und Nackenbereich sind mit einer zusätzlichen Verkleidung versehen. Diese soll jene Bereiche zusätzlich stabilisieren.

Die Schaukelfunktion sorgt dafür, dass sie ihr Baby sicher in den Schlaf wiegen können. In der Praxis hat sich der Einkaufskorb unten, wie schon bei ganz vielen Käufern, als durchaus vorteilhaft erwiesen. So können Sie, während Sie den Wagen schieben, Ihre Einkäufe flexibel verstauen.

Dieses Modell verfügt sogar über eine zusätzliche Wickeltasche im gleichen Design. Der abnehmbare Regenschutz lässt sich ganz einfach anbringen und kann bei allen Aufsätzen verwendet werden. Mit einem Preis zwischen 320 und 350 € liegt der Kinderwagen im mittleren Preisbereich. Viele unabhängige Ratgeber haben das Modell mehrfach hervorgehoben. Wodurch die hohe Qualität der Firma Bergsteiger nochmals unterstrichen wird.

Bei der Fahrbarkeit des Wagens fällt Kunden auf, dass die verbaute Federung nahezu alle Unebenheiten auf der Straße schluckt. Egal ob sie über Stock und Stein oder mal durch ein Schlagloch fahren, ihr Baby könnte dieses kaum bemerken. Gerade auf Wald- und Wiesenwegen kann der Capri unserer Meinung nach seine Stärken ausspielen.

Fazit

woher kommen Bergsteiger KinderwagenAbschließend lässt sich sagen, dass alle angebotenen Kinderwagen Modelle der Firma Bergsteiger höchsten Ansprüchen gerecht werden können. Viele Kunden berichten davon, dass die durchdachte Konstruktion und die hohen Sicherheitsstandards echtes Vertrauen zur Marke Bergsteiger aufgebaut haben. Durch das umfangreiche Zubehör besitzen alle Modelle ein gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Die leichte Bedienbarkeit und einfache Montage ist vermutlich für jedermann gut zu bewältigen. Wer bis jetzt noch keinen Kinderwagen aus dem Hause Bergsteiger sein Eigen nennen konnte, sollte dies unbedingt ändern. Viele Kunden, die lange nach einem geeigneten Modell gesucht haben, haben sich in die Produkte aus dem Hause Bergsteiger regelrecht verliebt. Vielleicht gehören Sie in Zukunft ja auch dazu.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Zurück zum Test

Ab wann Kinderwagen hochstellen

Ab wann den Kinderwagen hochstellen?

Kinderwägen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Varianten, mit nahezu allem was man sich an Zubehör nur denken kann. Die zwei Haupttypen unterscheiden sich vor allem darin, wie die Liegefläche gestaltet ist. Auf der einen Seite gibt es den klassischen Kinderwagen, dessen Liegefläche man variabel verstellen und langsam aufrichten kann.

Weitere Variante mit abnehmbarer Liegeschale

Ab wann Kinderwagen hochstellenDie andere Variante sind Modelle mit einer komplett abnehmbaren Liegeschale, die nicht verstellbar ist.

Die Liegeschale wird mit der Zeit entfernt und durch einen Aufsatz zum Sitzen ersetzt. Beide haben natürlich ihre Vorteile und Nachteile.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Vorteil

Ein großer Vorteil des klassischen Kinderwagens ist natürlich, dass der Wagen quasi mit dem Kind mit wächst. Er begleitet es in seiner Entwicklung vom Liegen bis zum Sitzen. Stück für Stück und im individuellen Tempo. Die Wechselmodelle hingegen erfordern,  dass die Entwicklung zum Sitzen insofern abgeschlossen ist, das keine Babyschale zum Liegen mehr gebraucht wird.

Ab wann den klassischen Kinderwagen hochstellen?

Ab wann man den klassischen Kinderwagen hochstellen kann, ist natürlich sehr individuell. Das hängt jeweils ganz vom eigenen Baby und dessen Geschwindigkeit in der Entwicklung ab. Manche Babys liegen sehr lange flach im Wagen. Dagegen sind aktive und an ihrer Umwelt stark interessierte Babys schon sehr früh unzufrieden, wenn sie weiter liegen müssen. Wir finden es optimal, wenn sich der Rückenteil des Wagens wirklich stufenlos regulieren lässt.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Unsere Empfehlung: Vor dem ersten halben Jahr bereits hochstellen

So kann man schon im Alter von etwa vier bis fünf Monaten anfangen, den Kinderwagen zeitweise langsam hoch zustellen. Je nach dem, wie gut das Baby in dieser Position bleiben kann ohne hinunter zu rutschen. Man kann die Position eine Zeit lang beibehalten. Nach Babyeiniger Zeit bitte wieder flacher einstellen oder auch anfangen noch weiter in aufrechte Haltung zu gehen.

Spätestens wenn ein Baby in der Lage ist zu sitzen, kann man auch den Kinderwagen dauerhaft hochstellen. Sollte das Baby unterwegs einschlafen, dann ist es natürlich immer noch sinnvoll, die Rückenlehne wieder flach zu stellen. So liegt der Nachwuchs bequem und muss nicht im Sitzen schlafen.

Fazit

Sinnvoll ist es, bei solchen Schritten wie dem Hochstellen des Kinderwagens, langsam vorzugehen. Schäden am Rücken des Babys können die Folgen sein, wenn man aus übereiltem Stolz auf den Nachwuchs, zu früh beginnt, das Baby im Wagen aufzusetzen.

Hilfsmittel wie Kissen und Polster, die das Baby in seiner aufrechten Position halten, sind absolut nicht zu empfehlen. Diese fördern nur eine zu frühe, falsche Haltung und können mehr Schaden als Nutzen anrichten. Ein Baby ist bereit zum nächsten Schritt, wenn es selbst die körperlichen Voraussetzungen erreicht hat. Das ist nach unserer Überzeugung einer der wichtigsten Punkte, die junge Eltern nicht vergessen sollten.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zum Ratgeber

Ab wann Kinderwagen nach vorne

Ab wann sollte man den Kinderwagen nach vorne richten?

Kinder sehen die Welt mit eigenen Augen. Es gibt jeden Tag etwas Neues zu erleben und neue Dinge zu entdecken. Und gerade beim Spaziergang mit Mama und Papa. Die Kleinen wollen aus dem Wagen schauen, mit ihren Äuglein in die große, weite Welt. Doch ab wann sollte man die Blickrichtung des Kindes nach vorne richten?

Kinder bekommen Eindrücke

Ab wann Kinderwagen nach vorneDie meisten Kinder werden mit dem Blick nach vorn gerichtet, sobald sie selbstständig sitzen können. Die Eltern möchten ihre Lieblinge fördern und sie möglichst schnell mit der zu entdeckenden Welt vertraut machen.

Dort ein Hund, da eine Eisenbahn und schau dir noch die schönen Farben der Blumen an. Doch ist es wirklich förderlich für die Jüngsten?

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Richtig oder falsch?

Blickkontakt der ElternSpezialisten sehen diese Frage sehr kritisch. Kinder reagieren noch viel feinfühliger auf die Sinneseindrücke, die diese Welt für sie bereit hält. Während wir einzelne Informationen nach der Wichtigkeit differenzieren und aussortieren können, kann dies ein kleines Kind noch nicht.

Für das kleine ist jeder Geruch, jedes gesehene Teil und sei es noch so klein, wichtig. Dies führt unter Umständen zu einer Überlastung, welches das Kind verängstigen kann. In diesem Augenblick braucht ein Kind die Rückendeckung von seiner Bezugsperson.

Kann das Kind, mit der Vielzahl an Eindrücken noch nicht umgehen, sucht es den Blickkontakt der Eltern.

Aber was ist, wenn die Eltern nicht im Blickfeld sind?

Das Kind empfindet vielleicht emotionalen Stress. Es fühlt sich überfordert, allein gelassen und eingeschüchtert von der Welt. Dies schadet nicht nur dem Kind, sondern auch dem Vertrauen zu seiner Bezugsperson. Darüber hinaus weiß ein Erwachsener selbst gut genug, wie schlecht es sich schlafen lässt, wenn man einmal Stress hat und die Gedanken abends im Bett um alle möglichen Dinge kreisen.

Anders geht es einem kleinen Kind auch nicht. Dabei sollte man bedenken, dass ein kleines Kind seinen Schlaf noch weitaus dringender braucht als ein bereits ausgewachsener Mensch. Der Schlaf ist ein Prozess von verschiedenen Phasen, in dem der Mensch Erlebtes wiederholt, wichtige Informationen aussortiert und festigt beziehungsweise abspeichert.

Ohne ausreichend Schlaf, kann es unter anderem zu Entwicklungsstörungen kommen. Und das ist der Alptraum für jedes liebende Elternteil. Daher empfehlen Experten, das Kind erst nach der Vollendung des zweiten Lebensjahres mit der Blickrichtung nach vorne auszufahren.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Ein Experiment

Nehmen Sie sich einen Freund oder eine Freundin an ihre Seite. Gehen Sie gemeinsam in ein Kleidungsgeschäft. Ihre Begleitung überlegt sich einen Auftrag für Sie. Beispielsweise Kinderwagensuchen Sie Kleidungsstücke mit der Farbe Rot. Sie selbst geht ebenfalls durch den Laden und sucht sich etwas heraus, was ganz und gar nicht zu ihrem Auftrag passt. Zum Beispiel die Frisur der Verkäuferin.

Was denken Sie wird geschehen? Da sie auf den Auftrag ihrer Begleitung geachtet haben, haben Sie alle anderen Dinge als unwichtig eingestuft und nicht darauf geachtet. Dabei wird Ihnen die rote Kleidung bewusst aufgefallen sein, während höchstwahrscheinlich die Frisur der Verkäuferin komplett unbewusst wahrgenommen wird und untergegangen ist.

Ihrem Kind geht es da genau anders herum. Es achtet auf alles, da es nicht unterscheiden kann, was in diesem Moment für es wichtig ist und was nicht.

Fazit

Eltern sind nach der Geburt stolz auf ihr Kind, wie sollte es auch anders sein und möchten es natürlich nach bestem Wissen und Gewissen fördern. Doch in diesem Fall ist weniger mehr. Das Kind sollte so lang wie möglich Augenkontakt mit der Person haben, die den Kinderwagen schiebt und nicht nach vorne gerichtet sein.

Es festigt das Vertrauen und lässt das Kind sich wohl und geborgen fühlen, was sich positiv auf die Entwicklung und auch auf den Schlaf des Kindes auswirken wird. Ein entspanntes Kind lernt besser die gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten und ein guter Schlaf beschleunigt diesen Prozess, da im Schlaf die Informationen wiederholt und differenziert werden und das Kind bald entscheiden kann, was für es selbst wichtig oder eher unwichtig ist.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

zurück zu unserem  Ratgeber