Welche Retro Modelle überzeugen?

Die Retro-, Nostalgie- und Vintage-Kinderwagen: neue Trends aus alten Zeiten

Moderne Kinderwagen haben immer mehr zu bieten: Sie sind klein, praktisch und immer mehr auf die Bedürfnisse der Kleinen und Großen abgestimmt. Diesem Trend steht der Wunsch nach Altem entgegen. Viele Eltern finden Gefallen an trendy Retro- oder Nostalgie-Kinderwagen. Der Look ist einzigartig und auch die klassischen, alten Modelle haben ihre Vorteile.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Im Vergleich 2017: Die Retro-, Nostalgie und Vintage-Kinderwagen

Der moderne Retro-Kinderwagen:

venedig nostalgie bergsteiger kinderwagenRetro ist in. Das sieht man in der Einrichtungsbranche, der Mode und nun auch am Design des ein oder anderen Kinderwagens. Retro bedeutet in dieser Hinsicht, dass das Modell modern ist, das Aussehen jedoch an die gute alte Zeit erinnert.

In Sachen Komfort muss daher bei einem Retro-Kinderwagen auf nichts verzichtet werden. Babys werden durch eine gute Federung geschützt und die Bremsen sind auf dem neuesten Stand.

Aussehen tut dieser Artikel jedoch wie ein Wagen aus den 50er oder 70er Jahren. Von Vorteil sind die großen Maße, die von früher übernommen wurden. Wie die Erfahrung einiger Eltern zeigt: Das Baby hat viel Platz und kann den Kinderwagen auch länger nutzen.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Der Nostalgie-Kinderwagen: das Lieblingsstück

bergsteiger venedig multitalentWer gerne in der Vergangenheit schwelgt, dem dürfte auch das Aussehen eines Nostalgie-Kinderwagens überzeugen. Modelle aus den vergangenen Jahrzehnten werden imitiert oder man ersteht mit viel Glück sogar ein originales Gestell.

Es wurden Korbaufsätze oder große Babywannen aus Holz verwendet, die viel Platz für das Baby bieten. Diese charakteristischen Eigenschaften werden bei Nostalgie-Kinderwagen nachgeahmt.

Auch die Räder werden im Stil der Vergangenheit hergestellt. So sieht man immer häufiger Wagen mit Rädern aus Metall oder Holz mit einem sehr großen Durchmesser. Praktisch sind Nostalgie-Kinderwagen folglich nicht besonders, aber ein toller Blickfang.

Der Vintage-Kinderwagen: die Kombination

Retro Bergsteiger RäderVintage Kinderwagen ergeben eine optimale Mischung der bereits genannten Wagenarten. Es gibt zwar häufig noch Originale, die gebraucht erstanden werden können und teilweise auch mit Korb oder Holz verarbeitet wurden.

Bei einem Vintage-Kinderwagen setzen die Hersteller jedoch mittlerweile auf den Luxus des technischen Fortschritts kombiniert mit einem tollen Design im Vintage-Look.

Wichtig ist den Herstellern heutzutage eine gute Federung, verlässliche Bremsen, Luftgummiräder, Schwenkräder, ein Sonnenschutz und die Tatsache, dass man den Kinderwagen umbauen kann.

Der Kinderwagen im Wandel

Zurückblickend stellt man fest, dass Kinderwagen in schnellen Schritten weiterentwickelt wurden. Es hat sich in wenigen Jahrzehnten viel geändert. Die folgende Zusammenfassung soll einen Überblick über die einzelnen Jahrzehnte bieten, damit man erkennen kann, wie der eigene Retro- oder Nostalgiekinderwagen zeitlich einzuordnen ist.

Retro Deluxe KinderwagenVor den 50er Jahren gab es praktische Kinderwagen, die ihren Zweck erfüllten, aber noch einige Fehler hatten. Es wurde mit langen Körben und Holz gearbeitet.

Der Komfort stieg mit den ersten Federgestellen und Kugellagern und Alt und Jung konnte davon profitieren. Auch die ersten Kombikinderwagen entstanden bereits in den 50ern und endlich konnte man die Wagen auch zu Buggys umbauen. Elektrische Rücklichter sorgten auch unter den Männern für Begeisterung.

In den 60ern stand das Thema Komfort im Mittelpunkt. Die Polsterungen wurden immer stattlicher und die Körbe erhielten Belüftungssysteme.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Korbkinderwagen Retro DeluxeDas Design der 70er Jahre zählt zu den Beliebtesten und viele Hersteller von Vintage-Kinderwagen orientieren an diesem Stil. Dabei wurden der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

In den 70er Jahren gab es kunterbunte Kinderwagen, die mit Batikmustern bis hin zu Jeansstoffen verziert wurden. Seit den 70ern gibt es Panoramafenster an Kinderwagen, um das Blickfeld der Babys zu erweitern.

In den 80er Jahren gewann der Kinderwagen an Interesse und wurde stetig weiterentwickelt. Kombikinderwagen, also Sets aus Buggy und Kinderwagen, kamen nun in großen Mengen auf den Markt. Außerdem wurden die Modelle wendiger und waren nicht mehr so schwer wie ihre Vorgänger. Zu dieser Zeit entstand der erste Vorläufer für den heutigen Jogger.

Auf der Suche nach dem geeigneten Wagen können Testberichte einen Überblick verschaffen:

Emmaljunga RetrokinderwagenBekannte Marken von Nostalgie- und Retro-Kinderwagen orientieren sich hauptsächlich am Design der 50er und 60er Jahre. Testberichte verschiedener Seiten könnten helfen, wenn man sich für ein solches Stück interessiert, denn das Design ist nun mal nicht alles.

Tests können aufzeigen, welche Vor- und Nachteile sich hinter dem äußeren Schein verbergen und welche Wagen letztendlich den individuellen Anforderungen gerecht werden.

Die Marken Emmaljunga und Hespa haben sich beispielsweise einen Namen gemacht. Oftmals gehören sie auch zu den Testsiegern anderer Seiten, da sie die Kombination aus ansprechendem Design und hoher Qualität gut beherrschen. Dies spiegelt sich natürlich auch preislich wieder. Es lohnt sich demnach, Preisvergleiche anzusehen, oftmals kann man noch den ein oder anderen Euro sparen.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Werden auch Retro-Buggys angeboten?

Wenn das Baby groß genug ist, um selbständig sitzen zu können, steht der erste Buggy an. Aber heißt das, dass man auf das stilechte Retro-Design verzichten muss? Wer Glück hat, kann natürlich ein Original aus alten Zeiten ergattern, aber die Vielfalt an Buggys ist in diesem Fall nicht so groß wie bei Kinderwagen.

Manche Hersteller haben sich jedoch auch bei Buggys auf Vintage-Modelle konzentriert und sie stilsicher verschönert. Dazu zählen zum Beispiel Peg Pérego und Zekiwa.

Der Sandmännchen Designer-Kinderwagen von Eichhorn Kinderwagen im Vergleich:

Eichhorn WeidenkorbkinderwagenDie Ausstattungsmerkmale
– PVC-Regenschutz, praktischer
Einkaufskorb und Matratze inklusive
– Designer-Kinderwagen im Retro-Look

Die Vorteile
– gut ausgestattetes Modell
– ansprechende Optik
– gutes Preisleistungsverhältnis

Das Modell Sandmännchen von Eichhorn Kinderwagen sticht ins Auge und so mancher ist ihm schon beim ersten Anblick verfallen. Dieses Designer-Modell ist ein klassischer Kinderwagen in Blau und wird mit folgenden Elementen geliefert: Regenschutz, Einkaufskorb und Matratze. Der folgende Vergleich informiert über weitere Vorzüge und Nachteile dieses Artikels, aufgeteilt in verschiedene Kategorien:

Die Ausstattung

Sandmännchen Kombikinderwagen EichhornBeim Sandmännchen Designer-Kinderwagen wurden Sport- und Kinderwagen kombiniert, indem man die Babywanne herausnehmen kann. Das Gestell ist aus stabilem Chrom inklusive Schiebehöhenverstellung. Außerdem haben die Lufträder eine Weißwand-Optik, sind Kugel gelagert und 305mm groß.

Fußkasten und Rücken können 180° waagerecht gelegt werden. Man spricht hier von einer kombinierten Rückenverstellung mit Rückenrasterung zum Sitzen.

Zum Lieferumfang gehören eine feste Tragetasche mit kleinem Verdeck, eine Matratze und eine Ausfahrdecke inbegriffen. Der Polyesterbezugsstoff ist hautneutral, wind- und feuchtigskeitsabweisend und waschbar bzw. abwischbar. Dieser Kinderwagen bietet ein Klappmaß von 103cm x 52cm x 65cm und die Schieberhöhe kann bis zu 108cm eingestellt werden.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Die Handhabung

Sandmännchen KInderwagen RäderHervorzuheben ist die weiche Federung, die den Komfort für das Kind natürlich sehr steigert. Die Räder laufen flüssig und die Luftreifen erweisen sich auch bei unebenem Untergrund als sehr gut.

Der Kinderwagen mit 21kg bzw. der Sportwagen mit 18kg sind verhältnismäßig schwer, was sich etwas in der Wendigkeit widerspiegelt.

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung scheint gut; man muss lediglich das Chrom hin und wieder reinigen, um ein Anlaufen zu verhindern.

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon erhält man momentan den Sandmännchen für angemessene 477 Euro.

Zusammenfassend

Dieser Kinderwagen von Eichhorn Kinderwagen erinnert optisch an alte Zeiten und punktet mit modernem Fahrkomfort.

Der 133/108 Senator von Zekiwa

Die Ausstattungsmerkmale
– Korbkinderwagen mit Wanne aus Naturweide
– verchromtes Alu-Gestell
– Ausstattung mit kleiner Utensilientasche am Gestell
– höhenverstellbarer Leder-Schiebe-Griff
– 14 Zoll Lufträder

Die Vorteile
– gute Ausstattung
– preislich gutes Angebot
– ansprechende Optik

Beim 133/108 Senator von Zekiwa handelt es sich um einen Korbkinderwagen, der in der Version „2016“ neu herauskam. Bei diesem Modell wurden voll geflochtene Naturweide und beiges Leder kombiniert.

Die Rückenlehne kann von der Sitzposition bis hin zur Liegeposition mehrfach verstellt werden. Die Federung ist weich, das Alu-Gestell verchromt und die Lufträder sind 14 Zoll groß. Hier nun die zusammengestellten Infos in den unterschiedlichen Kategorien:

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Die Ausstattung

Dieser Korbkinderwagen von Zekiwa hat eine aus Naturweide geflochtene Wanne, deren Rückenlehne von der Sitzposition bis hin zur Liegeposition mehrfach verstellt werden kann. Außerdem wurde beiges Kunstleder bei diesem Modell verarbeitet. Der 133/108 Senator ist zudem mit einem verchromten Alu-Gestell ausgestattet, einer Tasche am Gestell für diverse Utensilien, einer weichen Federung und einem Schiebegriff, der in der Höhe verstellt werden kann.

Die Speichenräder sind 14 Zoll groß und der Einkaufskorb ist aus Metall. Ein Verdeck mit Wetterschutz und eine Schutzdecke sorgen für den nötigen Komfort bei widrigen Wetterverhältnissen.

Die Handhabung

zekiwa korbkinderwagenOptisch zieht der Kinderwagen alle Blicke auf sich, doch lässt er sich auch gut fahren? Dank der verhältnismäßig großen Räder und der weichen Federung lässt er sich laut Käufern sogar auf anspruchsvollerem Boden wie Kopfsteinpflaster sehr gut fahren.

Es ist angenehm, dass man den Schieber in der Höhe verstellen kann und der Einkaufskorb bietet genug Stauraum, dass man nicht extra noch Tüten tragen muss.

Beim Zusammenklappen können Räder und Babywanne abgenommen werden, um ihn noch platzsparender verstauen zu können. Schön wäre für manche Eltern gewesen, wenn er noch etwas wendiger wäre.

Die Verarbeitung

Dieses Produkt von Zekiwa ist gut verarbeitet und wirkt robust und langlebig.

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon ist der 133/108 Senator momentan für faire 469 Euro erhältlich.

Zusammenfassend

Zekiwa NatureDiesen Wagen im Retro-Stil von Zekiwa kann man guten Gewissens weiterempfehlen. Der Retro-Stil liegt im Trend und das Preis-/ Leistungsverhältnis ist bei diesem Angebot sehr gut.

Der 133/108 Senator 2016 Korbkinderwagen von Zekiwa Retro-Kinderwagen ist zu empfehlen für Nostalgie-Fans.

Welchen man letztlich kaufen soll, ist oft nicht einfach. Ein Vergleich der Angebote ist immer empfehlenswert.

*Zum Retro-Kinderwagen: Eichhorn 417 LUX*

Schon während der Schwangerschaft kann man sich in Ruhe mit diesen Themen auseinandersetzen und nach Modellen suchen, damit im Idealfall noch vor der Geburt die Kinder mit einem Kinderwagen ausgestattet sind.
Wer noch Tipps bei der Auswahl benötigt, kann bei anderen Eltern nachfragen, günstig ist auch ein Preisvergleich auf der Suche nach einem recht passablen Angebot.

Insbesondere Mütter sollten jedoch am besten den Wagen der Wahl vor dem Kauf Probe fahren: Passt die Größe und ist der Griff verstellbar? Gefällt die Babyschale und gibt sie dem Baby Sicherheit? Welches Zubehör wird für ein Kleinkind benötigt und wie leicht lässt sich ein Wagen mit solchen Reifen schieben? Sind alle Fragen geklärt, die Farben entschieden, steht einem erfolgreichen Kauf nichts mehr im Wege.

<- zurück zum Kinderwagen Ratgeber