Welche Modelle von ABC Design können überzeugen?

Kinderwagen von ABC DesignDie Kinderwagen von ABC-Design erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der süddeutsche Hersteller hat sich selbst auf die Fahnen „Think Baby“ geschrieben. ABC-Design begleitet Nachwuchs und Eltern laut eigenen Angaben vom ersten Lebenstag an. Die Produkte neben den Kinderwagen sind Hochstühle und Autositze sowie vielfältiges Zubehör für die Kinderwagen, wie Tragewannen, Sonnenschirme, Wickeltaschen, Beindecken, Fußsack und Regenschutz.

Unseren Testsieger finden Sie am Ende der Seite!

Daneben gibt es eine Wechselachse und ein passendes Trittbrett. Insgesamt greift ABC-Design Trends rasch auf und setzt Elternwünsche um. Daraus resultieren dann aktuelle Produkte von ABC-Design, die nicht nur schick aussehen, sondern auch alle Qualitätsansprüche und Sicherheitsanforderungen erfüllen.

*Zur Empfehlung von ABC Design*

Seit über 25 Jahren bietet ABC-Design Produkte für Kinder zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Der Kinderwagenhersteller aus Albbruck an der Schweizer Grenze legt Wert auf Sicherheit und Qualität. Mit unabhängigen Prüfinstituten wie TÜV und Intertek wird regelmäßig zusammengearbeitet. Alle Produkte werden bei ABC-Design in allen Details umfassend nach den strengen EN-Standards und DIN-Normen getestet.

Besonders im Marktsegment der Kombikinderwagen ist ABC-Design oft vertreten

Die Kombikinderwagen Modelle von ABC-Design heißen Turbo 6S, Turbo 4S, Viper 4S oder Mamba. Für Geländefahrten sind Wechselachsen verfügbar, sodass die Stadtachse geschont werden kann. Die faltbare Wanne für das Baby und der platzsparende Klappmechanismus beim ABC Design Turbo tragen zur Flexibilität und zum innovativen Design von ABC-Design bei.

Die Kombikinderwagen verfügen über höhenverstellbare Griffe. Ab dem Alter von sechs Monaten kann mit dem Turbo Kombi gefahren werden. Bis zu einem Alter von drei Jahren sind die Kombikinderwagen von ABC-Design gut geeignet.

Mit der passenden Tragewanne kommen die Kombikinderwagen bereits ab dem ersten Lebenstag beim Baby zum Einsatz. In der Vergangenheit hatte die Stiftung Warentest Beanstandungen bei Schadstoffen (2009), kurz geratenen Tragetaschen und ebenfalls bei kleinen Sitzlehnen (Warentest 2016).

Doch die Produktentwicklung von ABC-Design hat gute Arbeit geleistet und die kritisierten Punkte überprüft und neu konzipiert. Mittlerweile gibt es beim Turbo 6S, dem ABC Design Turbo 4S und der Viper 4S sowie der Mamba besondere Style Editionen.

Unsere Empfehlung für ABC Design Kinderwagen:

Die PLUS Serie ist die Weiterentwicklung

Eine weitere Gruppe der Kinderwagen von ABC-Design sind die Produkte der PLUS-Serie. Laut ABC-Design überzeugen diese mit einzigartigen Funktionen für ein klein wenig einfacheres Leben. Auch hier gibt es die Varianten Cobra Plus, 3 Tec Plus und Mamba Plus. Des Weiteren sind die Bedürfnisse von Babys und Kindern in die Entwicklung der neuen PLUS-Serie-Modelle einbezogen worden.

Ein feststellbares Schwenkrad, eine faltbare Tragewanne sowie ein Bremssystem, das in drei Stufen wirkt, gehören ebenso zur Ausstattung wie das Adaptersystem mit Farbindikator für mehr Sicherheit. Die Rückenlehne ist auf den optimalen Winkel einstellbar. So können Kinder mit Hilfe der Rückenlehne eine komfortable, Rücken schonende Position einnehmen. Am wichtigsten für Eltern ist jedoch, auch mit dem ersten Kind noch genauso mobil und flexibel zu bleiben wie vorher.

Die Kinderwagen überzeugen Eltern

Die Sportwagen von ABC-Design erfreuen mit Sportlichkeit, sind funktional und haben ein modernes Design. Der Hersteller aus Schwaben nennt seine zwei Sportwagenmodelle Takeoff und Avito. Beides sind sehr unterschiedliche Sportwagen-Typen. Es gibt hier keine neuen, überraschenden Entwicklungen.

Der Avito hat ein kompaktes Faltmaß und ist mit der Transportsicherung unterwegs problemlos zu handeln. Der Sportwagen Avito ist ein modern anmutender Kinderwagen, der sich jedoch nicht durch sein Design von der Konkurrenz absetzt. Der Avito hat ein leichtes Aluminiumgestell, schwenkbare Räder an der Vorderachse, den höhenverstellbaren Schiebergriff. Der Avito kann mit der Babyschale von ABC-Design zum Travelsystem aufgerüstet werden.

*Zur Empfehlung von ABC Design*

3. Platz: TakeOff

Kinderwagen von ABCIm Gegensatz dazu der TakeOff von ABC-Design: mit nur zwei Handgriffen lässt sich der Sportwagen zusammenfalten und wird so für viel reisende Eltern zu einem guten Begleiter. Die schwenk- und feststellbaren Vorderräder machen den Sportwagen TakeOff leicht lenkbar.

Das abnehmbare Verdeck kann in einer Tasche verstaut werden, die Lehne für den Rücken lässt sich stufenlos von der Liege- in die Sitzposition verstellen. Mit einem Autositz der Gruppe 0+ wird der TakeOff zu einem Travelsystem. Das freut das Baby: Der Fünf-Punkt-Gurt ist gepolstert, außerdem ist der Schutzbügel höhenverstellbar und kann bei Bedarf abgenommen werden. Ausgezeichnet wurde er mit dem iF-product design award und 2008 für den Designpreis der BRD nominiert.

Ein weiterer Sportler im Angebot von ABC-Design ist der Dreirad-Kinderwagen. Das frische Design und die Vorteile eines herkömmlichen Kombikinderwagens zeichnet die Dreirad-Kinderwagen von ABC-Design aus. Die Produkte Cobra und 3Tec sind dank des feststellbaren und schwenkbaren Vorderrades prima Begleiter in der Stadt jedoch mit einem Buggy nicht zu vergleichen.

Beide Modelle lassen sich mit einem Autositz der Gruppe 0+ und dem passenden Adapter als Travelsystem nutzen. Mit der Tragewanne fürs Baby sind die Sportwagen bereits ab Geburt geeignet. Ohne Wanne ab einem Alter von sechs Monaten. Bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm sind die beiden Dreiradwagen zugelassen.

2. Platz: Cobra

ABC Design CobraBeim Dreirad-Kinderwagen Cobra haben Eltern eine große Farbauswahl. Durch Wechselsets lassen sich ganz individuelle Designs kreieren und auch mal den Lebensphasen anpassen. Das Alugestell, die Beinstütze und der Teleskopschieber sind in der Höhe verstellbar.

Eine rückenschonende Position wird dabei durch den idealen Neigungswinkel der Rückenlehne erreicht. Auch hier ist das Vorderrad feststell- und schwenkbar. Zum Travelsystem wird der Cobra mit einer Autoschale der Gruppe 0+ zusammengesteckt. Der 3Tec Dreirad-Kinderwagen zeigt in der großen Stadt seine Vorzüge. Er lässt sich zudem einfach zusammen legen und erreicht mühelos ein kleines und kompaktes Faltmaß. Das schwenkbare Vorderrad ist doppelt. So kann er gut auf die Anforderungen in der Stadt, wie beispielsweise enge Gänge im Supermarkt, schmale Einstiege in Tram und U-Bahn oder ein enges Treppenhaus, reagieren.

Testsieger: Der Kombikinderwagen Viper 4S von ABC-Design im Test 2016

ABC Design Viper 4SDer Viper 4S bietet eine komfortable Ausstattung und ist gleichzeitig sehr flexibel. Der hochwertig anmutende Kombikinderwagen Viper 4S ist bereits für Neugeborene gut geeignet. Mit der Tragewanne und der atmungsaktiven Matratze fühlt sich Ihr Baby geborgen und wohlig umsorgt. Wenige Griffe und schon ist die Tragewanne im Test 2016 flott am Alugestell festgemacht. Der Autositz der Gruppe 0+ macht aus dem Viper 4S ein Travelsystem. Unterschiedlich große Eltern brauchen einen höhenverstellbaren Schieber. Diesen bringt der Viper 4S im Test mit. Mit oder gegen die Blickrichtung können die Aufsätze montiert werden.

Unser Fazit im Test 2016 zum Viper 4S

Wir können eine Kaufempfehlung aussprechen, da das Produkt von ABC-Design gut konzipiert ist. Das Design des Viper 4S Kombikinderwagen ist ansprechend und modern. Und auch die Sicherheit für Ihr Baby ist gewährleistet.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis für den ABC-Design Kombikinderwagen Viper 4S

Viele Details bei der Ausstattung und der hohe Komfort für Ihr Baby lassen uns das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Viper 4S als gut bewerten. Sicher ist er mit ca. 450 Euro nicht der billigste Kombikinderwagen in seiner Klasse. Doch es ist jeden Tag ein Vergnügen, wenn Sie mit dem Viper 4S ausfahren. Er ist komfortabel für Mutter und Kind. Außerdem ist er auf schädliche Inhaltsstoffe geprüft und durchaus sein Geld wert.

Die Handhabung der Kombikinderwagens Viper 4S

Der Kinderwagen Viper 4S von ABC-Design kann mittels simpler Befestigung zum Sportwagen umgebaut werden. Der Sportwagenaufsatz wird einfach in oder gegen die Fahrtrichtung montiert. Somit hat Ihr Kind Blickkontakt. Der höhenverstellbare Teleskopschieber passt sich im Test unkompliziert den unterschiedlichsten Körpergrößen an. Damit der Viper 4S unterwegs nicht aufklappen kann, schützt die Transportsicherung den zusammen geklappten Wagen.

*Zur Empfehlung von ABC Design*

Die Besonderheiten des ABC-Design Kombikinderwagens Viper 4S

ABC Design ViperVon Anfang an begleitet Sie der Viper 4S mit Ihrem Kind. Die Babyschale fürs Auto der Gruppe 0+ macht aus dem Kombikinderwagen ein Travelsystem. Die Wanne fürs Baby verfügt über eine atmungsaktive Matratze. Zudem kann sie besonders leicht am Alugestell festgemacht werden. Sobald Ihr Kind das Laufen lernen möchte, kann der Viper 4S problemlos in einen Sportwagen umfunktioniert werden und punktet gegenüber dem einfachen Buggy.

Damit überzeugen ABC-Design Kinderwagen

Die Modelle von ABC-Design zeichnen sich durch verschiedene Vorzüge aus. Das leichte Aluminiumgestell, die abnehmbaren Räder und zudem die in der Höhe verstellbare Fußstütze überzeugen. Außerdem lassen die Reflektoren an mehreren wichtigen Stellen, der höhenverstellbare Schiebegriff sowie der abnehmbare oder in der Höhe verstellbare Schutzbügel den Wagen jedes Jahr in der Beliebtheit steigen. Überdies erfreut Eltern das wasserabweisende Material und das kompakte Faltmaß.

Und weil viele Eltern gerne einen individuellen Wagen haben möchten, gibt es jedes Jahr Sondereditionen und eine Limited Edition. So kann aus diversen aktuellen Designs gewählt werden und die persönlich am besten passendste gekauft werden.

Unsere Empfehlung für ABC Design Kinderwagen:

zurück zum Kinderwagen Test