Mehrlingskinderwagen Vergeich

Mehrlingsbuggy- und Kinderwagen – die beliebten Geschwisterwagen

Wir haben die besten Modelle für Sie verglichen- Unseren Sieger Hauck Duo SL finden Sie am Ende der Seite

Mehrlingskinderwagen Test
Mehrlingskinderwagen Sieger: Hauck Duo

Wenn Menschen mehr als ein Baby zur Welt bringen oder recht zeitnah nach dem ersten Kind das zweite Baby bekommen, werden sie sich nach einem Kinderwagen umsehen, in dem mehrere kleine Gäste einen Sitzplatz finden. Geburten von Zwillingen haben im Vergleich zugenommen, auch Drillinge erblicken immer häufiger das Licht der Welt. Die Entwicklung ging natürlich an den Herstellern nicht spurlos vorüber. Dazu haben die Angebote an anspruchsvollen Buggys und Kinderwagen für Mehrlinge zugenommen. Interessierte haben in einem großen Sortiment die Qual der Wahl.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

2. Platz: Childwheels Krippenwagen von 2gether im Vergleich

Die Ausstattungsmerkmale
– Vierlingskinderwagen für Kitas oder Tagesmütter2gether Helena Mehrlingswagen
– bis zu 360° schwenkbare Vorderräder
– Sonnendächer (abnehmbar und verstellbar)
– hohe Sicherheit
Die Vorteile des Krippenwagen 50705 Helena von 2gether
– gutes preisliches Angebot
– großes Ausstattungsangebot

Der 50705 Helena von 2gether wird in Blau angeboten. Dieser Krippenwagen, also ein Kinderwagen für vier Kinder, ist beispielsweise für Kitas und Tagesmütter geeignet. Das Modell hat Vorderräder, die bis zu 360° schwenkbar sind und Sonnendächer, die man abnehmen und verstellen kann. Zur Sicherheit der Kinder sind alle Sitze mit Anschnallgurten versehen. Hier nun die Ergebnisse des Krippenwagens 50705 Helena von 2gether:

Die Verarbeitung

Ein Vierlingskinderwagen wird sehr beansprucht, da gleich vier Kinder das Fahrzeug testen. Eine robuste Bauweise ist hier zwingend notwendig. 2gether hat dies berücksichtigt und auf standhafte Materialien gesetzt. 4 von 5 Sternen für die Verarbeitung

Die Handhabung

Obwohl der Kinderwagen natürlich aufgrund der vielen Sitze recht groß sein muss, kann man ihn als wendig bezeichnen. Des Weiteren haben die Bremsen überzeugt. Am Ende eines Ausflugs lässt er sich schnell zusammenklappen und verstauen. Alltagstauglich ist die Tatsache, dass der Stoff abwaschbar ist und unter den Sitzen ist eine Ablagemöglichkeit. 4 von 5 Sternen für die Handhabung

Die Ausstattung

2gether HelenaImmer wieder kommen Vierlinge zur Welt und die Eltern werden mit einigen neuen Herausforderungen konfrontiert. Der 50705 Helena eignet sich jedoch nicht nur für Vierlinge, sondern auch für Kitas oder Tagesmütter. Dieses Modell von 2gether hat Vorderräder, die feststellbar und bis zu 360° schwenkbar sind und ist mit Sonnendächern versehen, die man verstellen oder abnehmen kann. Den Wagen kann man zum einen mit der Handbremse am Griff oder der Fuß-Feststellbremse anhalten. Die Sitze sind 60 cm groß und jedes Kind wird durch einen Sicherheitsgurt geschützt. Nicht zuletzt kann man den Kinderwagen zusammenklappen. 4 von 5 Sternen für die Ausstattung

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon wird der 50705 Helena momentan für 666 Euro angeboten. Dieser Preis ist durchaus gerechtfertigt und der Artikel durchaus empfehlenswert. 4 von 5 Sternen für diese Kategorie

Das Fazit

Dieses Produkt von 2gether ist sowohl für eine Tagesmutter, eine Kita oder auch für daheim eine gute Wahl. Hervorzuheben sind Ausstattung und Verarbeitung. Insgesamt: 4 von 5 Sternen

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

SIEGER: Hauck Roadster Duo SL Zwillingskinderwagen im Vergleich

Die Ausstattungsmerkmale
– geeignet ab GeburtHauck Roadster Duo SL Test
– Zwillings- und Geschwisterwagen
– Rückenlehnen und Fußstützen sind einzeln verstellbar

Die Vorteile
– gute Ausstattung
Die Nachteile
– teuer
– eher minderwertige Verarbeitung

Der 512159 Roadster Duo SL von Hauck ist ein Zwillings- und Geschwisterwagen, den man bei Kindern ab der Geburt nutzen kann. Er ist mit Fußstützen und Rückenlehnen ausgestattet, die separat verstellt werden können. Die Schwenkräder sind überdies feststellbar. Die Farbe ist eine Kombination aus Beige und Braun. Hier nun die Ergebnisse der einzelnen Kategorien:

Die Handhabung

Dieser Kinderwagen lässt sich gut schieben. Denn mit 14 Kilogramm ist er relativ leicht und zudem gut gefedert. Er ist gut zu lenken und passt zusammengeklappt in so gut wie jedes Auto. Während der Kundentests blockierte die Lenkung ab und zu, was sich jedoch mit etwas Öl schnell beheben ließ. 4 von 5 Sternen für die Handhabung

Die Ausstattung

Die 4 großen Räder des Roadster Duo SL Zwillingskinderwagens beweisen auf verschiedenen Untergründen gute Fahreigenschaften. Dieses Modell von Hauck hat Vorderräder die feststellbar und schwenkbar sind. Die Rückenlehnen können einzeln verstellt werden. Zudem ist der Vorderbügel abnehmbar und es gibt eine Feststellbremse, die doppelseitig wirkt. Zur Sicherheit der Kinder gibt es ein 5-Punkt-Gurtsystem, wobei die Gurte mit Schulterpolstern versehen sind. Praktisch sind zudem die abwaschbaren Bezüge ebenso wie der große Einkaufskorb als Stauraum. 4 von 5 Sternen für die Ausstattung

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung zählt nicht zu den Highlights dieses Wagens. Die Tests meisterte er zwar ohne Probleme, schien jedoch im Allgemeinen recht wacklig. Insbesondere die Falttechnik scheint instabil. Die Aufhängung der Räder hinterließ auch keinen vertrauenswürdigen Eindruck. 3.5 von 5 Sternen für die Verarbeitung

Das Preisleistungsverhältnis

Im Online-Shop von Amazon ist der 512159 Roadster Duo SL von Hauck momentan für 214 Euro erhältlich. Dieser Preis scheint hinsichtlich der unbefriedigenden Verarbeitung etwas hoch. 3.5 von 5 Sternen für das Preis-/ Leistungsverhältnis

Das Fazit

Dieser Geschwister- oder Zwillingswagen von Hauck ist leicht, gut gefedert und gut zu transportieren. Schwachstelle ist leider die Verarbeitung: Der Wagen macht keinen besonders langlebigen Eindruck. 4 von 5 Sternen für den 512159 Roadster Duo SL Zwillingskinderwagen von Hauck

Was ist bei einem Mehrlingsbuggy oder Kinderwagen zu beachten?

Auf der Suche nach dem optimalen Wagen verliert man leicht den Überblick. Daher ist es empfehlenswert, zuerst die Suche einzugrenzen. Im Vergleich übertrifft die Auswahl an klassischen Kinderwagen die Mehrlingskinderwagen noch bei Weitem. Es sind trotzdem viele Varianten der Mehrlingswagen im Angebot. Hierbei lohnt es sich durchaus, die Vor- und Nachteile zu vergleichen.

Oft wird der neue Kinderwagen nach der Größe ausgewählt. Bei der Auswahl des neuen Gefährts spielt es eine große Rolle, ob die Familie oft in der Natur unterwegs ist. Oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt, es in der Heimatstadt viele enge Gassen gibt sowie die Läden breite Gänge haben. Die Varianten sind sehr unterschiedlich in der Anordnung der Sitze. Bei einigen sitzen die Kinder nebeneinander und bei anderen Modellen sind die Sitze hintereinander. Ob sich ein langer, aber schmaler Wagen besser eignet als ein breiter Wagen, ist von den individuellen Ansprüchen der Käufer abhängig.

Wichtige Eigenschaften sind außerdem:

  • Kann man ihn leicht zusammenklappen?
  • Welche Maße hat der Wagen im aus- und eingeklappten Zustand?
  • Sind schwenkbare oder feste Räder besser geeignet?
  • Soll das Material aus Kunststoff oder Vollgummi bestehen?
  • Ein Mehrlingskinderwagen mit fester Wanne oder Softtragetasche?
  • Wieviele Kindersitze werden benötigt?

Der Mehrlingskinderwagen: eine tolle Kombination

Mehrlingskinderwagen mit SonnendachFür Eltern kann manchmal auch ein Mehrlingskinderwagen die optimale Lösung sein. Hat man beispielsweise ein Kind, das noch im Buggy sitzt und bekommt nochmals Nachwuchs, dann kann sich ein Mehrlingskinderwagen als ungemein praktisch erweisen. Diese Kinderwagen sind für zwei oder mehr Kinder konzipiert. Das Besondere dabei ist, dass man den einen Sitz als Buggy nutzen kann. Während der andere Sitz als Kinderwagen genutzt wird. Ob man diese Funktion möchte, sollte man sich jedoch vor dem Kauf überlegen, da nicht alle Modelle diesen Vorteil anbieten. Folgender Bericht soll genauere Informationen zu den einzelnen Modellen geben und bei der Entscheidung zum passenden Wagen weiterhelfen.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Bei Sonderwünschen rechtzeitig bestellen

Ob Zwillinge, Drillinge oder sogar Vierlinge: beim Angebot an Mehrlingskinderwagen ist für jeden etwas dabei:
Wer mehrere Kinder erwartet, ist natürlich aufgeregt. Es gibt viel vorzubereiten und auch der Kauf eines Mehrlingskinderwagens will zeitnah organisiert werden. Egal ob man Zwillinge, Drillinge oder sogar Vierlinge erwartet, die Auswahl an Mehrlingskinderwagen ist groß. Hier wird in der Regel jeder fündig. Hat man eine genaue Vorstellung von einem Mehrlingskinderwagen im Kopf und es ist nicht das Richtige dabei, gibt es natürlich immer noch die Option, eine Spezialanfertigung zu bestellen.

Ideal ist es, wenn man den Wagen bereits kurz vor der Geburt der Kinder hat. Wichtig ist, dabei zu beachten, dass die Lieferzeiten bis zu mehrere Monate betragen können. Oftmals ist es das besondere Design, dass das Lieferdatum nach hinten verschiebt. Am besten erkundigt man sich vor dem Kauf, welches Lieferdatum angeboten werden kann und beginnt die Suche bereits einige Monate vor der Geburt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, einen gebrauchten Mehrlingskinderwagen zu kaufen. Dem ist nichts zu entgegnen, jedoch sollte man das ein oder andere beachten:

  • Gut zu reinigen?
  • Zustand der Räder?
  • Mängel beim Zusammen- und Auseinanderklappen?
  • Zubehör komplett?
  • Alter? Häufig benutzt?
  • Lohnenswerter Unterschied zum Ladenpreis?
  • Gute Testberichte?

Wenn die Geschwister des Nachwuchses schon größer sind, ist die Anschaffung eines Kiddyboards manchmal geeigneter als der Kauf eines Mehrlingskinderwagens. Man kann es leicht am Wagen montieren und mit dieser Lösung gleichzeitig Geld sparen.

Der Mehrlingsbuggy: die Lösung für Kinder, die bereits sitzen können

Mehrlingskinderwagen Test
Mehrlingskinderwagen TSieger: Hauck Duo

Können die Kleinen schon selbst sitzen, kann man sich vom klassischen Kinderwagen verabschieden und die Kinder sind reif für den Buggy. Nicht jeder Mehrlingskinderwagen lässt sich umbauen und so kann es sein, dass nun eine Neuanschaffung ansteht: der Mehrlingsbuggy. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle und ein Mehrlingsbuggy Vergleich kann Licht ins Dunkel bringen, worauf man achten muss und welcher Buggy sich letztlich am besten eignet. Es wird auch Zubehör erwähnt, das in praktischen Sets angeboten wird. Die Berichte der verschiedenen Angebote können dabei helfen, einen ersten Überblick zu verschaffen. Vielleicht ist der ideale Mehrlingsbuggy ja sogar dabei. Zunächst ist es notwendig, sich für eine Sitzverteilung zu entscheiden.

Ist es besser, wenn die Kinder hintereinander oder nebeneinander sitzen?

Preislich scheinen diese beiden Möglichkeiten recht ähnlich. Man bekommt sie als preiswertere Angebote oder man kann tief in die Tasche greifen, je nachdem, was man von seinem Buggy erwartet. Es werden einfachere Versionen angeboten oder Modelle mit vielen Extras. Es gibt Rückenlehnen, die sich auf unterschiedlicher Höhe einstellen lassen, bei der Federung und Polsterung gibt es Unterschiede.

Das Sortiment ist weit gefächert und Tests eignen sich hervorragend, um die Fähigkeiten eines Wagens genauer unter die Lupe zu nehmen. Ob der Schieber höhenverstellbar ist, die Größe der Räder, das Material der Reifen und das Gewicht des Wagens. All diese Aspekte haben Einfluss auf das Gesamtbild des Wagens, seine Fahreigenschaften und die Handlichkeit. Wichtig sind natürlich auch praktische Extras wie ein großer Einkaufskorb als Stauraum.

*Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Die Hersteller der Mehrlingskinderwagen

Mehrlingskinderwagen sind nicht bei allen Herstellern im Sortiment. So mancher hat sich jedoch mit dem Thema auseinandergesetzt. Nun gibt es mittlerweile ein großes Angebot an Mehrlingskinderwagen. Mit wachsender Erfahrung in diesem Bereich konnten stabile, langlebige Modelle von guter Qualität entwickelt werden.

Testberichte und Preisvergleiche können helfen

Ehe man sich letztendlich für ein bestimmtes Modell entscheidet, kann es sich lohnen, weitere Informationen über die verschiedenen Angebote zu sammeln. Wer sich Preisvergleiche ansieht, kann meist Geld sparen. Zudem können Testberichte bei der Auswahl des passenden Modells helfen. Die Kinderwagen werden getestet und in den gängigsten Kategorien bewertet. Viele orientieren sich an Erfahrungsberichten anderer, wenn sie sich für einen Mehrlingskinderwagen entscheiden.

Wie man sieht, werden immer mehr Modelle an Mehrlingswagen von verschiedenen Marken angeboten. Beispielsweise das Tripl Citi Elite von Kidz Kargo, das Modell Helena von Herber und Müller oder weitere Marken wie Teutonia, Childhome, Mikado und Eubaby. Egal für welches Exemplar man sich entscheidet: Die Priorität ist Safety 1st. Wem es trotz hilfreicher Testberichte dennoch schwer fällt, zu entscheiden, welcher der persönlich beste Wagen ist, kann Hilfe vor Ort suchen.

Das Exemplar der Wahl vor dem Kauf im Laden zu testen, ist ohnehin empfehlenswert. Man kann besser testen, welche Wagen-Typen sich leichter schieben lassen, ob er wirklich in den Kofferraum passt oder man noch eine Frage zum Kindersitz hat. Wenn alle Fragen beantwortet sind, fällt die Entscheidung mit dem neuen Wissen letztlich leichter und in der Regel findet jeder einen passenden Wagen für sein Baby.

Der Mehrlingskinderwagen Sieger:

zurück zum Kinderwagen Vergleich