Kinderwagen mit Autositz im Vergleich

Kinderwagen mit Autositz im Vergleich: Kombikinderwagen von Maxi – Cosi

Kinderwagen mit Autositz im TestIn der heutigen Zeit ist es für Eltern und Baby am einfachsten, wenn ein Kinderwagen gekauft wird, welcher ein komplettes Travelsystem (z.B. mit Autositz) hat. Um das Baby im Auto transportieren zu können, benötigt man eine Babyschale oder einen Autositz wie zum Beispiel von Maxi – Cosi.

Bei längeren Spaziergängen soll das Baby bequem in der Babywanne liegen, um keinen krummen Rücken zu bekommen. Wenn aus dem Baby ein Kind geworden ist, kommt der Kinderwagen weg und ein Buggy muss her. Aus diesem Grund hat Maxi – Cosi einen Kombikinderwagen produziert, welcher all diese Bedürfnisse abdeckt. Gleichzeitig aber sehr wenig Platz braucht.

*Zum Kinderwagen mit Autositz: Bergsteiger Milano*

Im Kinderwagen – Vergleich

Im Internet gibt es viele Portale, welche den Kinderwagen im Test vergleichen und den Besten küren. Stiftung Warentest ist zum Beispiel eines davon. Hier wurden Marken von Kombikinderwagen von ABC Design, Teutonia, Hauck, Bergsteiger, Hartan, Knorr oder Quinny getestet. Lässt man das Ergebnis des Tests auf sich wirken, so fällt sofort auf, dass es bei dem Testsieger nicht nur um den Preis geht. Jedem ist wohl klar, dass es, egal welche Modelle getestet werden, immer Vorteile und Nachteile gibt.

Vergleich vor dem Kauf

Bevor Eltern sich einen Kinderwagen kaufen, sollten sie sich gut informieren, welcher Kinderwagen zu welchem Baby beziehungsweise zu welchen ElternKomfort passt. Es gibt so viele verschiedene Modelle, so dass niemand alle Kinderwagen kennt. Dennoch sollten sie darauf achten, welche Merkmale und welches Zubehör der Wagen hat. Natürlich darf die Sicherheit nicht fehlen, ebenso wie die Qualität und der Preis. Da jedes Kind anders ist, sollte man sich auch individuell damit auseinandersetzen und vor jedem Kauf, einen Vergleich von Kinderwagen heranziehen.

In diesem Test sollte verglichen werden, ob der Kinderwagen auch für große Kinder noch einen ausreichenden Komfort bieten kann. Außerdem wie viele Schadstoffe sich in den Materialien befinden und ob eine Wickeltasche am Schieber vom Kinderwagen befestigt werden kann. Zusätzlich welche Reifen beziehungsweise Räder am Kinderwagen montiert sind und für welchen Untergrund diese geeignet sind. Ebenso wichtig für aktive Eltern, ob es eine sportliche Ausstattung gibt und natürlich wie viel Euro der Kinderwagen kostet. Um eine große Auswahl anzusehen, ist es von Vorteil, zu einem Ratgeber vor Ort zu fahren und dort den Kinderwagen zu testen. Bei den vielen verschiedenen Modellen werden den Eltern Testberichte gezeigt und Fragen zum Transport des Babys im Kinderwagen beantwortet. Egal für welchen der verschiedenen Buggys man sich auch entscheiden mag, die Wahl wird nicht einfach.

*Zum Kinderwagen mit Autositz: Bergsteiger Milano*

Ist der Kinderwagen Mura 4 der Richtige?

Bei dem Modell Mura von Maxi – Cosi handelt es sich um ein Travelsystem, welches zudem noch den Sportwagen inklusive hat. Ein Set bestehend aus Sonnenschirmhalterung, Kinderwagen Mura 4Einkaufswagen, Sonnendeck und Adapter für die Babyschale, gehört zum Zubehör, mit welchem jedes Modell ausgestattet ist. Des Weiteren ist das Klapppmaß so gering, dass der Kinderwagen unterwegs ohne Probleme im Kofferraum verstaut werden kann.

Die Hersteller waren darauf bedacht, dass vom Sportwagen, bis hin zum Kombi aller Modelle, Platz für den Kinderwagen und dem Einkauf oder dem Spielzeug der Kinder vorhanden ist. Mit einem Gewicht von 16 Kilogramm ist der Kombikinderwagen auch relativ leicht. Durch die verstellbare Rückenlehne, der flexiblen Handhabung des Kinderwagens und den attraktiven Preis, ist der Mura 4 sehr beliebt. Praktisch hierbei ist auch, die Benutzung beim Sport als normaler Buggy oder sogar als Jogger. Ob 2016 noch ein neues Design erscheint ist aber noch unklar.

*Zum Kinderwagen mit Autositz: Bergsteiger Milano*

zurück zum Vergleich