Pure Nostalgie: Bergsteiger Venedig 70er

Nostalgie Kinderwagen 2022 – da werden Erinnerungen wach

Kinderwagen Nostalgie TestBereits vor der Geburt ihres Kindes ist vielen Eltern klar: Mein Kind bekommt einen Kinderwagen Nostalgie! Diese Eltern entscheiden sich bewusst gegen ein neues Modell und viele fragen nach dem Warum: Möchten diese Eltern auffallen?

Möchten sie den Markt der neuen Modelle boykottieren? Über die Gründe kann man sicherlich streiten und letztendlich darf das ja jeder selbst entscheiden. Von Relevanz ist dabei allerdings, dass die wichtigen hygienischen Teile (z.B. Matratze) den aktuellen Standards angepasst werden.

*70er Nostalgie: Bergsteiger Venedig*

Gleichzeitig könnte man behaupten, dass der Wunsch nach dem Nostalgischen eine Art Lebenseinstellung und ein Statement ist. So oder so ist ein nostalgischer Buggy ein Hingucker und er entspricht dem Wunsch der Eltern nach Individualität. Neben nostalgischen Kinderwagen gibt es außerdem die sogenannten Retro-Kinderwagen. Diese sind auf dem neusten Stand, was die Technik betrifft, entsprechen im Design aber den nostalgischen Wagen.

Der Venedig von Bergsteiger – wandlungsfähiger Nostalgiker

Der Buggy namens Venedig von Bergsteiger ist ein Wagen für Babys, der über diverse alltagstaugliche Komponenten verfügt. Im Gegensatz zu vielen nostalgischen Modellen ist der Venedig ein Buggy, der es schafft Nostalgie mit Mobilität zu verbinden: Dank seines geringen Maßes nach dem Zusammenklappen passt er selbst in den Kofferraum kleinster Autos. Das Design des Wagens ist enorm ansprechend. Außerdem zeigen seine großen Räder, die mit Luft gefüllt und auf Chrom-Speicherfelgen aufgezogen sind, die Weißwand Optik auf. Dank der Tatsache, dass er im Nu auf eine geringe Größe reduziert werden kann, eignet sich der Wagen vor allem für Eltern, die in der Stadt wohnen.

Durch die aufsetzbare Babywanne und Babyschale als auch durch den Sportsitz genießt man mit diesem Kinderwagen eine enorme Wandlungsfähigkeit. Durch diese Wandlungsfähigkeit kann der Buggy über mehrere Jahre genutzt werden. Folglich leistet er von der Geburt an bis in das Kindergartenalter gute Dienste. Somit grenzt er sich vom Nostalgiker ab. Man könnte sagen, dass dieses Modell lediglich von nostalgischen Wagen inspiriert wurde. Im Großen und Ganzen handelt es sich bei dem Venedig um ein herkömmliches Travelsystem.

*70er Nostalgie: Bergsteiger Venedig*

Viel Zubehör – der Nachwuchs ist bestens ausgestattet

BuggyDer Venedig Kinderwagen punktet zwar mit einem höhenverstellbaren Schieber sowie mit einem geringen Klappmaß, welches 90 x 62 x 26 cm beträgt, doch mit einer Liegehöhe von gerade einmal 60 Zentimetern ist dieser Buggy alles andere als ein Nostalgiekinderwagen. Diese sind für ihre hohe Liegehöhe bekannt, sodass Eltern keine Beschwerden beim Hinein- und Herausheben des Kindes erleiden. Zudem ist die Babywanne nicht sonderlich geräumig. Diese ist nämlich gerade einmal 75 x 35 Zentimeter groß.

Somit ist kaum genug Platz für das Baby, um sich bis in das Sitzalter zu entwickeln. Positiv fällt allerdings das große Zubehör des Kinderwagens auf. Im Lieferumfang ist eine Wickeltasche, ein Mückennetz sowie ein Regenschutz enthalten. Den Wagen gibt es für knapp 500 Euro zu kaufen, wobei sich stets ein Vergleich der Preise lohnt, denn diese schwanken zwischen Amazon und anderen Online-Händlern.

Der Vergleich 2022 zeigt: Ein Nostalgie Kinderwagen ist nicht unbedingt der ideale Begleiter beim Shoppen

Ein Manko ist, dass man mit dem Venedig trotz der einfachen „Klick-Klick-Funktionen“ nicht so flexibel unterwegs ist wie mit einem modernen, schwenkrädrigen Kinderwagen. Der Grund ist, dass sich die gleichgroßen Räder nicht selbst ausrichten. Urbane Engstellen wie Hausflure und Supermarktgänge können nur mit großen Wendekreisen bewältigt werden. Wer also einen Kombikinderwagen kaufen möchte, der einen leichtfüßigen Begleiter beim Shopping darstellt, dem sei wohl besser ein moderneres Modell empfohlen.

Nostalgie Kinderwagen – abschließende Bemerkungen

Kombikinderwagen mit einer guten QualitätNeben dem Venedig gibt es natürlich weitere Kombikinderwagen mit einer guten Qualität. So liefert der Hersteller knorr laut Testberichten überzeugende Produkte. Ebenso wie die Buggys von hauck, quinny, capri, violetto, eichhorn und anderen Marken sind ihren Preis meistens wert und können als gut betrachtet werden.

Vor dem Kauf eines nostalgischen Kombi sollten Eltern stets einen Blick in einen Ratgeber zum Thema werfen. Hierdurch können sie die Preise vergleichen und es lässt sich der eine oder andere Euro sparen. Außerdem sollte auf Angebote und weitere Tipps sowie Informationen und Beiträge geachtet werden. Beispielsweise in welchen Farben bzw. in welcher Optik der jeweilige Wagen zu haben ist. Diese gibt es häufig auf der Startseite und oft kann man die Kinderwagen und das Zubehör sowie die Ausstattung zum Produkt kaufen. Einerseits den Autositz, Regenschutz und Sonnenschirm, andererseits gibt es Luftreifen und Federung günstig in einem Set zu kaufen.

*70er Nostalgie: Bergsteiger Venedig*

zurück zum Vergleich 2022