Schwenkräder oder mit festen Rädern

Kinderwagen mit festen Rädern : Feste Luftreifen fürs Landleben

Diejenigen, die auf dem Land wohnen und den Kinderwagen daher meist auf Feldwegen oder Kopfsteinpflaster schieben, sind bei einem Wagen mit feststehenden, großen Rädern an der richtigen Adresse. Die Reifen dämpfen Unebenheiten für das Baby besonders gut ab und sie lassen sich von den Eltern leichter schieben.

Schwenkräder hingegen sind in der Stadt von Vorteil, da man sich oftmals wendig in beengten Räumlichkeiten bewegen muss.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Der Kombikinderwagen Capri von Bergsteiger im Test:

Das Modell zählt sich regelmäßig zu den beliebtesten Wagen im Bereich Kinderwagen Kombi bei Amazon. Das Produkt überzeugt mit Funktionalität und qualitativ hochwertiger Verarbeitung, so dass Kunden auch ein paar Euro mehr zahlen. Der Kombikinderwagen hat mehrere Aufsätze, so dass er für Babys ab Geburt genauso gut wie für ein Kleinkind geeignet ist. Ein zuverlässiger Begleiter, egal ob beim Shopping oder beim Spaziergang.

Im Kinderwagen Set ist folgendes inkl:

–           klassische BabyschaleKinderwagen mit festen Rädern

–           Babywanne

–           Buggyaufsatz bzw. Sportsitz

Die Aufsätze können leicht angebracht und abgenommen werden, damit die Eltern im Alltag Zeit und Kraft sparen. Diese Eigenschaft konnte auch im Test überzeugen.

Warme Babywanne und transportabler Buggy:

Damit das Baby bei jeder Temperatur angenehm untergebracht ist, ist die Babywanne mit einem Innenfutter ausgestattet, das man auch leicht herausnehmen kann.

Der Buggy Aufsatz lässt sich für den Transport im Auto flach zusammenlegen und scheint hochwertig verarbeitet. In der Lieferung sind auch eine Wickeltasche, ein Sonnenschutz, ein Regenschutz und ein Moskitonetz inkl. Auch an einen praktischen Einkaufskorb wurde gedacht, der am Capri sehr gut montiert ist. Im Vergleich kommt der Capri von Bergsteiger dem Modell Voletto von Knorr Baby sehr nahe.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

Der Kinderwagen Capri von Bergsteiger wird zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Bei einem Preis von ca. 350 Euro wird dem Kunden sehr viel geboten: das vielfältige Zubehör, die einfache Handhabung und die vielen Funktionen sprechen eindeutig für das Modell.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Handhabung:

Wagen auf jedem Terrain einfach schiebenMan kann den Wagen auf jedem Terrain einfach schieben, da er mit großen Luftreifen ausgestattet ist. Obwohl es sich beim Capri um einen Kombi Kinderwagen handelt, konnte er im Test mit seinem wendigen Fahrvermögen überzeugen.

Klappmaß und Gewicht:

Der Capri von Bergsteiger lässt sich leicht zusammenklappen und hat ein praktisches Klappmaß von 95cm x 58cm x 30cm. Er dürfte daher auch ohne Probleme in ein kleines Auto passen. Mit dem relativ leichten Gewicht von etwa 9kg kann auch eine junge Mama den Wagen ohne große Mühe in das Auto heben.

Fazit:

Der Hersteller Bergsteiger hat mit dem Kombi Kinderwagen Capri ein super Modell zu einem verhältnismäßig geringen Preis im Angebot. Dank der Aufsätze ist der Capri für Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren geeignet. Denn dann wird ein Kinderwagen überflüssig. Die Baby Liegeschale und der Buggy Aufsatz bieten alles, was man benötigt. Dadurch ist ein zusätzlicher Buggy Kauf nicht mehr nötig. Lediglich zum regelmäßigen Joggen im Wald sollte man sich die Anschaffung eines Dreirad-Kinderwagens überlegen, da sich diese Modelle dafür besonders toll eignen. Den Kombikinderwagen Capri von Bergsteiger kann  man auf jeden Fall empfehlen.

*Zur Empfehlung 2017: My Junior 3-in-1*

Hersteller wie ABC-Design mit Turbo 6S, Teutonia, Hartan, Stokke mit Xplory, Bugaboo, Quinny, Britax Römer, Cybex, Gesslein, Maxi Cosi, Knorr Baby, Hauck usw. haben auch im Jahre 2016 viele Produkte fürs Baby bzw. Kind im Angebot. Allein bei RädernKombi Kinderwagen Capri gibt es große Unterschiede: man hat die Wahl zwischen Schwenkrädern und festen Rädern und es gibt Räder zum feststellen, neu oder gebraucht.

Wer noch Tipps und Hilfe beim Kauf braucht, kann Ratgeber und Beiträge lesen, einen Newsletter bestellen oder z.B. per mail direkt Kontakt mit einem Shop aufnehmen, um offene Fragen zu klären. Auch in einem Forum kann man sich austauschen und sich neben Mode, Ernährung und Gesundheit mit diesem Thema beschäftigen.

Eine Familie mit Kleinkind kann bestimmt sagen, ob sie mit dem Kauf zufrieden ist. Des Weiteren ob das Design gefällt und ob es bei der Auswahl ein Problem gab. Möchte man einen Wagen kaufen, sollte man sich die Frage stellen: Wo ist man am meisten unterwegs? In der Stadt, in der Natur, vielleicht sogar im Winter im Schnee? Denn dann kann der richtige Wagen ausgesucht werden.

zurück zum Test